Deutschland & die WeltUnion und SPD wollen gegen Vereinsamung vorgehen

Union und SPD wollen gegen Vereinsamung vorgehen

-


Foto: Drei Personen gehen eine Treppe hinauf, über dts

Berlin (dts) – Union und SPD wollen im Falle einer Neuauflage der Großen Koalition „Vereinsamung“ in der Gesellschaft bekämpfen. „Familie, Gesundheit, Wohnen – es ist die Aufgabe vieler Ministerien, dem Trend zur Vereinsamung entgegenzuwirken“, sagte die CDU-Politikerin und Vorsitzende der Frauen-Union, Annette Widmann-Mauz, dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ (Montagausgaben). „Wir wollen nicht in die Lebensführung der Menschen eingreifen. Aber wir spüren das Bedürfnis nach mehr sozialem Kontakt“, betonte Widmann-Mauz, die seit 2009 parlamentarische Staatssekretärin im Bundesgesundheitsministerium ist und derzeit für einen Ministerposten gehandelt wird.

Das Netz familiärer Bindungen sei nicht mehr so engmaschig wie früher, man lebe in weiter Entfernung zueinander und verbringe immer mehr Zeit im Internet, so Widmann-Mauz. „Politiker müssen die Bedingungen dafür schaffen, dass das, was Gemeinschaft und Zusammenhalt in einer Gesellschaft ausmacht, nicht verloren geht.“ Ein Ansatz könne in der Stärkung von Mehrgenerationenhäusern liegen. Ein eigenes Regierungsamt, wie es in Großbritannien kürzlich geschaffen wurde, lehnt Widmann-Mauz jedoch ab. Vielmehr seien alle Ministerien gefragt. Im Koalitionsvertrag heißt es dazu: „Angesichts einer zunehmend individualisierten, mobilen und digitalen Gesellschaft werden wir Strategien und Konzepte entwickeln, die Einsamkeit in allen Altersgruppen vorbeugen und Vereinsamung bekämpfen.“

dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.

aktuell in Osnabrück

Mobiles Impfteam in Osnabrück: Pro Team zahlt Land Niedersachsen über 60.000 Euro im Monat

Coronaimpfung (Symbolbild) Nachdem die Impfzentren deutschlandweit ihren Betrieb bis zum 30. September deutlich reduziert hatten, startete Anfang Oktober der Einsatz...

LKW auf A1 bei Bramsche kippt in Graben – Fahrbahnsperrung ab 23 Uhr

Um den LKW zu bergen wird die A1 in beide Richtungen voll gesperrt. Foto: Polizeiinspektion Osnabrück Am frühen...




Bärbel Bas zur Bundestagspräsidentin gewählt

Berlin (dts) - Die SPD-Politikerin Bärbel Bas ist zur neuen Bundestagspräsidentin gewählt worden. Sie erhielt am Dienstagmittag bei der...

Eon glaubt nicht an Verlängerung der Atomkraft

Foto: Atomkraftwerk, über dts Essen (dts) - Eon-Chef Leonhard Birnbaum hält eine Verlängerung der Atomkraft über das Jahr 2022...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen