Deutschland & die WeltUnion sieht in Ampel-Plänen "Gift für Akzeptanz von Zuwanderung"

Union sieht in Ampel-Plänen „Gift für Akzeptanz von Zuwanderung“

-


Foto: Personalausweis, über dts

Berlin (dts) – Die Union hat ihre ablehnende Haltung zu den Plänen der Ampel bekräftigt, Einbürgerungen durch eine Reform des Staatsbürgerrechts zu erleichtern. „Wenn illegale Zuwanderer jetzt ohne Weiteres ein Aufenthaltsrecht bekommen sollen und zugleich die Einbürgerung noch leichter gemacht wird, ist das Gift für die Akzeptanz von Zuwanderung“, sagte der rechtspolitische Sprecher der Unionsfraktion, Günter Krings (CDU), der „Rheinischen Post“ (Montagsausgabe).

Die Reform der Ampel „will ein Problem lösen, das es tatsächlich gar nicht gibt“. Denn schon heute könnten Ausländer, die sich rechtmäßig in Deutschland aufhielten, „nach klaren und einfachen Regeln sowie innerhalb von wenigen Jahren bei uns eingebürgert werden“. Überdies sei die Einbürgerung kein Zeichen von Integration mehr, „wenn zudem die doppelte Staatsbürgerschaft jetzt bedingungslos akzeptiert wird“, so der CDU-Politiker.

dts Nachrichtenagentur
dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.

aktuell in Osnabrück

Zoo Osnabrück zählt erneut seine Tiere: Über 2.600 Tiere leben am Schölerberg

Auch zum Ende des vergangenen Jahres zählte der Osnabrücker Zoo wieder seinen Tierbestand. Hierbei werden sowohl die Arten, als...

Ab kommender Woche: Stadt Osnabrück richtet Pop-Up-Radweg auf der Mindener Straße ein

Auf einer Länge von rund einem Kilometer verbessert die Stadt Osnabrück auf der Mindener Straße zwischen Heiligenweg und der...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen