Union kritisiert Özdemir: Landwirtschaftspolitik ein Trümmerhaufen

Vor dem Deutschen Bauerntag wirft die Union Bundeslandwirtschaftsminister Cem Özdemir (Grüne) vor, angekündigte Entlastungen für Landwirte zu verzögern. Steffen Bilger, stellvertretender Vorsitzender der Unionsbundestagsfraktion, kritisiert die Landwirtschaftspolitik von Özdemir und die Koalition fordert Taten statt Worte.

Unionskritik an Özdemir und Forderungen

Steffen Bilger, stellvertretender Vorsitzender der Unionsbundestagsfraktion, bezeichnete in einem Gespräch mit der “Rheinischen Post” die Landwirtschaftspolitik von Cem Özdemir als “ein einzigen Trümmerhaufen”. Bilger warf der Koalition vor, ihre Versprechen insbesondere in Bezug auf die Streichung des Agrardiesels nicht einzuhalten: “Die Koalition und allen voran der zuständige Minister kommen schlichtweg nicht zu Potte”, beklagte der CDU-Politiker.

Antrag der Union für den Bauerntag

Die Union plant, rechtzeitig zum Deutschen Bauerntag am kommenden Mittwoch und Donnerstag in Cottbus, einen entsprechenden Antrag im Bundestag vorzulegen. Darin fordert sie die Bundesregierung auf, den Zusicherungen für die deutschen Land- und Forstwirte Taten folgen zu lassen. Ein entsprechender Gesetzesentwurf soll “rechtzeitig vor der parlamentarischen Sommerpause 2024” dem Bundestag vorgelegt werden.

Specific Bitten der Union

Die Union verlangt unter anderem eine Reduzierung der steuerlichen Belastungen für land- und forstwirtschaftliche Betriebe auf ein Niveau, das dem europäischen Durchschnitt entspricht. Eine deutliche Verbesserung der Liquidität dieser Betriebe und ein schneller und spürbarer Abbau der bürokratischen Lasten werden ebenso gefordert. Zudem sollen alternative Antriebstechnologien und nachhaltig erzeugte Kraftstoffe in der Landwirtschaft stärker gefördert werden.

Albert Stegemanns Kritik an Özdemir

Nicht nur Bilger, sondern auch der landwirtschaftspolitische Sprecher der Unionsfraktion, Albert Stegemann, äußerte Kritik. “Wer Planungssicherheit und die Einhaltung von politischen Zusagen bestellt, der bekommt bei Minister Özdemir das genaue Gegenteil”, sagte er und forderte, dass Özdemir “endlich im Sinne der Landwirte” handeln müsse.


Liebe Leserin und lieber Leser, an dieser Stelle zeigen wir Ihnen künftig regelmäßig unsere eigene Kommentarfunktion an. Sie wird zukünftig die Kommentarfunktion auf Facebook ersetzen und ermöglicht es auch Leserinnen und Lesern, die Facebook nicht nutzen, aktiv zu kommentieren. FÜr die Nutzung setzen wir ein Login mit einem Google-Account voraus.

Diese Kommentarfunktion befindet sich derzeit noch im Testbetrieb. Wir bitten um Verständnis, wenn zu Beginn noch nicht alles so läuft, wie es sollte.

 
mit Material von dts Nachrichtenagentur
mit Material von dts Nachrichtenagentur
Dieser Artikel wurde mit Material der Nachrichtenagentur dts erstellt, kann jedoch durch unsere Redaktion ergänzt oder aktualisiert worden sein.

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion