Deutschland & die WeltUnion kritisiert Nahles wegen Kritik an Reichen

Union kritisiert Nahles wegen Kritik an Reichen

-


Foto: Andrea Nahles, über dts

Berlin (dts) – Führende Unionspolitiker haben Äußerungen von Arbeitsministerin Andrea Nahles (SPD) kritisiert, wonach Reiche Erben in Deutschland „wie in einer Kaste“ leben. Das Thema „Reiche“ sei in Deutschland so etwas „wie eine Blackbox, ein schwarzes Loch“, hatte Nahles in einem Interview mit der Zeitung „Bild“ erklärt und einen Trend zur „Refeudalisierung“ angeprangert. „Typisches Wahlkampfgetöse“, nannte der Wirtschaftspolitiker und Unionsfraktionsvize Michael Fuchs (CDU) die Äußerungen der Sozialministerin gegenüber „Bild“ (Montag).

„Die so genannten Reichen sind die Hauptsteuerzahler. Die obersten 10 Prozent der Vermögenden zahlen 50 Prozent des Aufkommens der Einkommenssteuer. Viele engagieren sich außerdem in gemeinnützigen Stiftungen.“ Die Vorwürfe der Ministerin entbehren „jeglicher Realität“, sagte Fuchs zu „Bild“. FDP-Chef Christian Lindner sagte dazu dem Blatt: „Dieser Klassenkampf hilft den Millionen Familien nicht, denen Frau Nahles mit steigenden Rentenbeiträgen das Leben schwerer machen will. Die Politik sollte sich darauf konzentrieren, die Mitte in unserem Land stark zu machen statt Neid-Debatten zu schüren.“


dts Nachrichtenagentur
dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.
 

aktuell in Osnabrück

Vom Schandfleck zum Schmuckstück: Rund um den Neumarkt entsteht eine kunterbunte 360-Grad-Freiluftgalerie

Der erste Hubsteiger steht bereit: Es kann losgehen an der Fassade des ehemaligen Whörl-Parkhauses. / Foto: Schulte Könnte es doch...

GRÜNE/SPD und Volt wollen ÖPNV zur Bremer Brücke weiterführen und ausbauen

Bremer Brücke / Foto: Guss Die Mehrheitsgruppe von GRÜNEN, SPD und Volt im Rat begrüßt es, dass der VfL Osnabrück...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen