Aktuell Uneinsichtige Anwohner sorgen für Ärger bei der Evakuierung

Uneinsichtige Anwohner sorgen für Ärger bei der Evakuierung [Update]

-

HASEPOST   🎧   AUF DIE OHREN

Gelingt es den Helfern das Evakuierungsgebiet rund um den Bombenfund am Bahndamm unterhalb des Widukindlands tatsächlich bis 21 Uhr zu räumen?

Rund eine Stunde vor dem zwischenzeitlich schon weit nach hinten verschobenen Ziels, die Evakuierung bis 21:00 Uhr abzuschließen, waren es nach Angaben eines Stadtsprechers erst 40% der Bewohner, die das Gebiet zwischen Schinkelturm und Dodesheide tatsächlich verlassen hatten.

Helfer von Feuerwehr und THW ziehen gemeinsam durch die Straßen um uneinsichtige Menschen aufzufordern das Gefahrengebiet zu verlassen. Zügig – damit alle schnell wieder zurück in ihre Häuser und Wohnungen können.

[Update 21:15 Uhr] Die Evakuierung steht nach Angaben der Stadtverwaltung kurz vor dem Ende. Bislang haben etwa 95 % der Bewohner das Gebiet verlassen. Mit einigen „Spezialfällen“ müssen die Einsatzkräfte noch diskutieren. Die Stadt Osnabrück appelliert daher erneut an alle Bewohner, das Gebiet zügig zu verlassen. Zudem stehen noch einige Krankentransporte aus.

Evakuierungsgebiet 11.01.2021, Quelle: Stadt Osnabrück
Evakuierungsgebiet 11.01.2021, Quelle: Stadt Osnabrück

Erst wenn Polizei und Ordnungsamt zu dem Ergebnis gekommen sind, dass sich nicht doch noch jemand in seinem Haus oder seiner Wohnung versteckt hält, kann mit der eigentlichen Entschärfung der Weltkriegsbombe begonnen werden.


Hasepost
Dieser Artikel ist keinem bestimmten Kollegen zuzuordnen.

aktuell in Osnabrück

Mayors for Peace – Osnabrücker Oberbürgermeister Griesert begrüßt Inkrafttreten des Atomwaffenverbotsvertrages

Am 22. Januar 2021 tritt der von den Vereinten Nationen im Jahr 2017 verabschiedete Atomwaffenverbotsvertrag in Kraft. Atomwaffen sind...

Messerattacke am Neumarkt nach Streit über Instagram-Post: Staatsanwaltschaft fordert drei Jahre und zehn Monate Haft

Ein 32-Jähriger soll zwei Männer am Neumarkt wegen eines Instagram-Posts über den syrischen Bürgerkrieg abgestochen haben. Das Gerichtsverfahren steht...

Maas verlangt internationale Vernetzung gegen Antisemitismus

Foto: Orthodoxer Jude, über dts Berlin (dts) - Bundesaußenminister Heiko Maas (SPD) hat eine enge internationale Vernetzung der Sicherheitsbehörden...

Strobl hält erneute Grenzschließungen für möglich

Foto: Grenzmarkierung, über dts Stuttgart (dts) - Der Vorsitzende der Innenministerkonferenz, Thomas Strobl (CDU), hält eine erneute Schließung europäischer...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen