Gibt es ein Knall-Phänomen in Osnabrück?

Hat Osnabrück einen Knall? Also eher so etwas wie ein Knall-Problem?

Bemüht man die Suchfunktion auf HASEPOST.de, dann finden sich diverse Berichte von Lesern, die von nächtlichen Knallgeräuschen berichten. Teilweise wurde auch schon über begleitende Lichteffekte am Himmel über der Hasestadt berichtet, die Ursache blieb jedoch unbekannt.



In einigen Fällen konnte eine Nachfrage bei der Luftwaffe Klärung herbeiführen, und der ein oder andere Knall stellte sich als Überschallflug eines Düsenjägers heraus.

In der Nacht zu Freitag knallte es und bebte die Erde

In der Nacht zu Freitag berichteten gleich mehrere Leser von einem lauten Knall im nordwestlichen Stadtgebiet, dem zusätzlich ein leichtes Beben gefolgt sein soll. Die ungefähre Uhrzeit: zwischen 01:00 und 01:30 Uhr.

Nachgefragt bei Polizei und Luftwaffe

Wir haben nachgefragt. Frank Oevermann, Pressesprecher bei der Polizeiinspektion Osnabrück, war am Freitagvormittag nichts von einem Vorfall, der einen Knall ausgelöst haben könnte, bekannt.
Für das Luftfahrtamt der Bundeswehr in Köln erklärte Hauptmann Maik Bugenhagen auf Nachfrage: „Nach Auswertung der Radardaten konnten wir im besagten Zeitraum keinen militärischen Flugbetrieb im Bereich Osnabrück nachweisen“.

Was war es dann? Haben noch mehr unserer Leser in der Nacht auf den 21. April einen lauten Knall gehört? Wir freuen uns über Hinweise in den Kommentaren bei Facebook.


[edsanimate_start entry_animation_type= „fadeIn“ entry_delay= „8“ entry_duration= „0.5“ entry_timing= „linear“ exit_animation_type= „“ exit_delay= „“ exit_duration= „“ exit_timing= „“ animation_repeat= „1“ keep= „yes“ animate_on= „load“ scroll_offset= „“ custom_css_class= „“]Mehr aktuelle Nachrichten auf der Startseite[edsanimate_end]