Deutschland & die Welt Umweltministerin Schulze gegen Milliardenhilfe für Dürre-Schäden

Umweltministerin Schulze gegen Milliardenhilfe für Dürre-Schäden

-




Foto: Svenja Schulze, über dts

Berlin (dts) – Bundesumweltministerin Svenja Schulze hat die Forderung des Deutschen Bauernverbands nach Milliardenhilfen wegen Dürre-Schäden zurückgewiesen. Zwar habe sie “großes Verständnis für die aktuelle Not vieler Landwirte”, sagte die SPD-Politikerin dem “Redaktionsnetzwerk Deutschland” (Dienstagausgaben). “Aber wir dürfen nicht nur über kurzfristige Finanzspritzen reden”, sagte Schulze.

“Es kann nicht nur darum gehen, kurzfristig Ernteausfälle auszugleichen – wir brauchen eine konsequente Strategie zur Klimaanpassung in der Landwirtschaft, und die sollte natürlich auch mit ausreichend Geld unterlegt sein”, forderte die SPD-Politikerin. Schulze rief die Landwirte zu einem generellen Umdenken auf: “Denn die Landwirtschaft in Deutschland muss sich grundsätzlich auf häufigere Extremwetterlagen einstellen – seien es Trockenzeiten wie jetzt oder langanhaltende Regenperioden wie im letzten Jahr, als vielen Landwirten das Wasser buchstäblich bis zum Halse stand.” Gerade im Osten Deutschlands würden Anpassungsmaßnahmen an lange Trockenperioden zunehmend wichtiger, betonte die Sozialdemokratin.


dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.

aktuell in Osnabrück

Bio-Lieferservice “Ökofresh” bringt frisches Obst und Gemüse bis an die Haustür

Einkaufen ist in den letzten Wochen eher zu einer Herausforderung geworden und bedeutet für viele Menschen eine Stresssituation. Der...

“osnabringts.de” präsentiert relevante Angebote von Osnabrücker Unternehmen in der Corona-Krise

Wie komme ich jetzt noch an neue Bücher? Wer liefert mir Kaffee und Kuchen nach Hause? Wer hält meinen...

Italien verlängert Ausgangssperren bis Mitte April

Foto: Blick über Rom, über dts Rom (dts) - Die italienische Regierung hat die landesweiten Ausgangssperren aufgrund der Corona-Krise...

Bundesregierung diskutiert Staatszuschüsse per Euro-Token

Foto: Koalitionsvertrag 2018-2021 wird unterschrieben am 12.03.2018, über dts Berlin (dts) - Die Bundesregierung diskutiert einen womöglich weitreichenden Vorschlag....

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Contact to Listing Owner

Captcha Code