Deutschland & die Welt Umfrage: Fast ein Drittel glaubt nicht mehr an Brexit

Umfrage: Fast ein Drittel glaubt nicht mehr an Brexit

-




Foto: Fahnen von Deutschland und Großbritannien, über dts

Berlin (dts) – Fast ein Drittel der Bundesbürger rechnet inzwischen damit, dass es nicht mehr zum Brexit kommen wird. Das ergab eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov im Auftrag des “Handelsblatts” (Freitagsausgabe). Demnach antworteten 29 Prozent der Befragten auf die Frage, ob sie glauben, dass Großbritannien bis zum 31. Oktober 2019 aus der EU ausgetreten sein wird: “Der Brexit wird nicht umgesetzt, Großbritannien wird nicht austreten.”

Dass die Briten tatsächlich bis zum 31. Oktober 2019 aus der Gemeinschaft ausscheiden, erwarten lediglich 19 Prozent der Befragten. 35 Prozent rechnen hingegen damit, dass es zwar zum Brexit kommen wird, dieser aber noch einmal auf einen Zeitpunkt nach dem 31. Oktober 2019 verschoben werden wird. 17 Prozent der Befragten wollten sich nicht festlegen. Die 27 EU-Mitgliedstaaten hatten in der Nacht auf Donnerstag auf ihrem Gipfel in Brüssel beschlossen, den Briten eine Fristverlängerung für den Austritt bis zum 31. Oktober 2019 zu gewähren. Großbritannien nahm das Angebot noch in der Nacht an. Die Vereinbarung ist jedoch flexibel: Sollte das Parlament in London dem vorliegenden, bereits mit der britischen Regierung ausgehandelten Austrittsdeal doch noch zustimmen, könnte Großbritannien die EU auch schon früher verlassen. Die Verlängerung ist an klare Bedingungen geknüpft: So müssen die Briten im Mai an der Europawahl teilnehmen. Zudem verpflichtet sich die britische Regierung, nicht mehr in EU-Entscheidungen einzugreifen oder diese zu blockieren. Ursprünglich war der Brexit bereits für den 29. März 2019 geplant. Die EU hatte die Frist jedoch schon einmal auf diesen Freitag verlängert. Ohne eine Einigung wäre Großbritannien am Freitag ohne Abkommen aus der EU ausgeschieden. Für die Erhebung befragte YouGov am 11. April insgesamt 613 Personen. Die Fragestellung lautete: “Die EU hat Großbritannien eine Fristverlängerung für den Brexit bis zum 31. Oktober 2019 gewährt. Glauben Sie, dass Großbritannien bis zum 31. Oktober 2019 aus der EU ausgetreten sein wird, dass es eine weitere Verschiebung geben wird oder dass der Brexit überhaupt nicht umgesetzt wird?”


dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.

aktuell in Osnabrück

Bestattung für Verstorbene ohne Angehörige am 3. Juni – Trauerfeier noch ausgesetzt

Am Mittwoch, den 3. Juni 2020, findet eine Bestattung für Verstorbene ohne Angehörige statt. Die Trauerfeier ist zwar bis...

Unbekannte schlagen Glasscheiben von Bushaltestellenhäuschen in Lüstringen ein

In der Nacht zu Samstag (30. Mai 2020) zerstörten Unbekannte Glasscheiben von Bushaltestellenhäuschen in Lüstringen und beschädigten ein Straßenschild,...

Scheuer sieht noch immer mangelndes Vertrauen in Bus und Bahn

Foto: Straßenbahnhaltestelle, über dts Berlin (dts) - Angesichts der noch immer relativ geringen Auslastung von Bussen und Bahnen muss...

Prozess gegen mutmaßlichen Lübcke-Mörder soll Mitte Juni beginnen

Foto: Justicia, über dts Frankfurt/Main (dts) - Der Prozess gegen den mutmaßlichen Mörder des Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke soll...

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Contact to Listing Owner

Captcha Code