Osnabrück 🎧Über 100.000 Nutzer: "Meine AOK-App" wird immer beliebter

Über 100.000 Nutzer: „Meine AOK-App“ wird immer beliebter

-

Die „Meine AOK“-App verzeichnet einen großen Zuspruch. Die Krankenkasse hat im November den 100.000sten Nutzer registriert

Die Corona-Pandemie sorgt dafür, dass digitale Anwendungen verstärkt in den Alltag der Menschen einziehen. Das gilt auch in Sachen Gesundheit: Die AOK Niedersachsen hat im November den 100.000sten registrierten Nutzer ihrer Service-App verzeichnet. Allein seit Februar hat sich die Nutzerzahl verdoppelt – und sie wächst weiter an.

Ergänzung zur telefonischen und persönlichen Beratung

Einen enormen Zuwachs weist auch das „Meine AOK“-Onlineportal mit inzwischen 225.500 Nutzern auf. „Der stetige Ausbau unserer digitalen Produkte zahlt sich für unsere Kundinnen und Kunden aus. So können sie viele persönliche Angelegenheiten sicher, bequem und datenschutzkonform online erledigen“, beschreibt AOK-Vorstandsvorsitzender Dr. Jürgen Peter die Vorteile der digitalen Produktpalette, die die telefonische sowie persönliche Kundenberatung der AOK ergänzt.

Auch registrierte Nutzer über 80

Besonders gefragt ist das digitale Angebot bei Versicherten von 20 bis 39 Jahren: Über die Hälfte der Nutzerinnen und Nutzer (57 Prozent) zählt zu dieser Altersgruppe. Ein Drittel ist zwischen 40 und 59 Jahre alt, und rund acht Prozent sind zwischen 60 und 79 Jahre alt. Außerdem gibt es mehr als 1.400 Registrierte über 80 Jahre.

Ändern der Daten als am häufigsten genutzte Funktion

Zu den am häufigsten genutzten Funktionen des Onlineservices gehören das Ändern persönlicher Daten nach Hochzeit oder Umzug, das Hochladen von Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen oder anderen Dokumenten, das Beantragen von Kinderkrankengeld und Mutterschaftsgeld sowie das Einreichen einer Kostenerstattung bei beanspruchten Mehrleistungen wie beispielsweise der professionellen Zahnreinigung. Außerdem zeigt die elektronische Patientenquittung, welche ärztlichen und medizinischen Leistungen abgerechnet worden sind.

Titelfoto: AOK, über dts.

PM
Täglich erreichen uns dutzende Pressemitteilungen, von denen wir die auswählen, die wir für unsere Leser für relevant und interessant halten. Sofern möglich ergänzen wir die uns übermittelten Texte. Sofern nötig kürzen wir allzu werberische Aussagen, um unsere Neutralität zu wahren. Für Pressemitteilungen der Polizei gilt: diese werden bei Fahndungsaufrufen oder Täterbeschreibungen grundsätzlich nicht gekürzt.

aktuell in Osnabrück

50 Jahre Hochschule Osnabrück – Diskussionsreihe „Future on Stage“ zum Jubiläum

Auftaktveranstaltung "Future on Stage" zum 50-jährigen Jubiläum der Hochschule Osnabrück Seit 50 Jahren können Studieninteressierte zwischen rund 100 Bachelor- und...

„Gemeinsam statt einsam“: Neues Wohngebäude für Jung und Alt entsteht in Osnabrücker Möserstraße

Die Abrissarbeiten für das Wohnprojekt an der Möserstraße laufen auf Hochtouren. /Foto: Ina Krüer Der Meppener Investor „Pro Urban" plant...




INSA: Union weiter im Sinkflug

Foto: Armin Laschet, über dts Berlin (dts) - Im aktuellen INSA-Meinungstrend für die "Bild" verliert die Union einen Punkt...

Umfrage: Mehrheit für Zuwanderung gegen Arbeitskräftemangel

Foto: Kopftuchträgerinnen, über dts Köln (dts) - Mehr als die Hälfte der Bundesbürger teilen die Einschätzung, dass der Arbeitskräfte-...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen