Foto: Kim und Trump am 12.06.2018, über dts

Berlin (dts) – Die Mehrheit der Deutschen hat nach dem Zusammentreffen von US-Präsident Donald Trump mit Nordkoreas Machthaber Kim Jong-un ihren Blick auf Trump nicht verändert. Das ergab eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Kantar Emnid für Focus (1.007 Befragte am 12. und 13. Juni 2018). Auf die Frage, inwiefern sich ihre Beurteilung der Arbeit des US-Präsidenten durch den Gipfel verändert habe, antworteten 66 Prozent, dass ihr Bild von Trump unverändert sei.

Bei 12 Prozent hat sich die Beurteilung verschlechtert, bei 15 Prozent verbessert.