Osnabrück Trotz technisch gutem Spiel: Osnabrücker GiroLive-Panthers verlieren gegen Rutronik...

Trotz technisch gutem Spiel: Osnabrücker GiroLive-Panthers verlieren gegen Rutronik Stars Keltern

-

[the_ad_group id="106177"]
[the_ad_group id="107069"]

Am Sonntag, den 7. März 2021, traten die Osnabrücker GiroLive Panthers gegen den Spitzenreiter der Toyota-DBBL aus Keltern in der OSC Halle an.

Nach dem verlorenem Spiel am vergangenen Freitag gegen Marburg kommt hier mit den Rutronik Stars Keltern der absolute Topfavorit der Liga nach Osnabrück. Die Panthers treten verletzungsbedingt ohne Jenny Strozyk an. Im Hinspiel konnte das Team von Headcoach Aleksandar Cuic gewinnen. Werden die Panthers auch dieses Mal den Sieg nach Hause bringen?

Technisch Kopf-an-Kopf

[the_ad_group id="110538"]

Beide Teams starten kontrolliert in die Partie, die zunächst 4 Freiwurf-Punkte für die Gäste aus Baden-Württemberg bringt. Darauf folgen zwei Freiwurf-Punkte für Osnabrück und zwei weitere Freiwürfe für Keltern. Nach den ersten drei Minuten gibt es dann den ersten erspielten Dreier für die Panthers. Davon motiviert gelingt es Osnabrück ein weiteres Mal bis zur Hälfte des ersten Viertels zu punkten (9:9). Kopf-an-Kopf zeigen die Mannschaften, was sie technisch drauf haben – so gewinnt das Spiel langsam an Fahrt. Osnabrück tritt sicher auf kann gegen den Tabellen-Ersten gute Punkte einfahren. Keltern hält selbstbewusst dagegen und kann das erste Viertel mit einem Gleichstand (20:20) schließen.

Dynamik im Spiel

Der Start ins zweite Viertel: Aus den belauernden Angriffen des ersten Viertels werden dynamische und variantenreiche Angriffe beider Mannschaften. So gelingt es den Rutronik Stars Keltern einen kleinen Vorsprung von sieben Punkten zu erarbeiten (26:33). Osnabrück fordert das erste Time-Out. Keltern lässt sich dadurch nicht aus dem Konzept bringen und findet konstant einen Weg, den Ball in den Korb der Panthers zu bringen. Osnabrück fällt es zunehmend schwerer das Tempo der Rutronik Stars mitzugehen und so können die Panthers nur mit großer Mühe einen Halbzeitstand von 37:42 halten. Die Topscorer der ersten Hälfte sind Jasmine Thomas (Rutronik Stars, 11 Punkte), Frieda Bühner (GiroLive Panthers, 10 Punkte), Sanja Mandic (Rutronik Stars, 8 Punkte) und Emmanuella Mayombo (Rutronik Stars, 8 Punkte).

Aufrechter Vorsprung

Die Rutronik Stars starten mit Druck in das dritte Viertel und erzielen zwei schnelle Zwei-Punkte-Treffer. Das Spiel gestaltet sich erneut zäh, wie bereits in der Anfangsphase. Geprägt von zwei sich belauernden Mannschaften können insgesamt nur wenige Punkte geholt werden, doch die Baden-Württemberger haben ihre Nase weiterhin vorn: Zur Hälfte des dritten Viertels halten die Gäste den dauernden Vorsprung 43:51 aufrecht. Das macht Osnabrück sichtlich zu schaffen. Durch facettenreiches Passspiel gelingt es Keltern, weitere wichtige Punkte zu erarbeiten, auch wenn Osnabrück mühevoll versucht dagegenzuhalten. Ballverluste von Osnabrück und darauffolgende Konter der Rutronik Stars erledigen übriges. Erneut braucht Osnabrück ein Time-Out; die Restspielzeit des dritten Viertels liegt bei 56.1 Sekunden. Der Zwischenstand zur letzten Pause liegt bei 49:68 für die Rutronik Stars Keltern.

Immer mehr Hektik

Das letzte Viertel beginnt mit hochmotivierten Rutronik Stars, die sofort ihren Vorsprung um weitere vier Punkte ausbauen können. Die Panthers versuchen mit aller Kraft den Rückstand abzubauen, können den Ball aber nicht in den Korb der Gäste befördern. Keltern nutzt die Not und Verbissenheit der Panthers clever und erspielt durch überlegenes Passspiel einige Drei-Punkte Treffer. Zur Hälfte des vierten Viertels steht es 50 zu 83 für das gegnerische Team. Erneut Time-Out Osnabrück. Die letzten Minuten werden erkennbar hektischer. Die Panthers bringen alle Kraft in die Angriffe und erzielen so wichtige Punkte, um den Rückstand zu verringern. Die letzten Sekunden werden noch einmal durch einen Freiwurf für die Gäste und einen schnellen Treffer der Panthers begleitet. Schlusspfiff! Das Spiel der GiroLive Panthers Osnabrück gegen die Rutronik Stars Keltern endet mit einem Score von 63 zu 90.

Fazit

Auch wenn beide Mannschaften technisch sehr guten Basketball geboten haben, gelang es den GiroLive-Panthers Osnabrück nicht, die starken erstplatzierten Rutronik Stars Keltern zu besiegen. Durch variantenreiches und selbstbewusstes Powerplay drückten die Rutronik Stars dem Spiel gegen die GiroLive Panthers heute ihren Stempel auf. Die Topscorer der zweiten Hälfte sind Jasmine Thomas (Rutronik Stars, 17 Punkte), Emmanuella Mayombo (Rutronik Stars, 16 Punkte), Adrijana Cvitkovic (Rutronik Stars, 12 Punkte) und Allazia Bolckton (GiroLive Panthers, 12 Punkte).

Fotos und Spielbericht: Dieter Reinhard.

[the_ad_group id="110533"]

[the_ad_placement id="basic-banner-unten"]
Hasepost
Dieser Artikel ist keinem bestimmten Kollegen zuzuordnen.

aktuell in Osnabrück

Erster Nashornnachwuchs im Zoo Osnabrück erwartet — Vorbereitungen für Geburt Ende Mai laufen

Freudig und gespannt wird im Zoo Osnabrück die erste Nashorngeburt erwartet. Nashornkuh Amalie, auch Amelie genannt, wird voraussichtlich Ende...

Nur eine Fahrspur frei am Heinrich-Lübke-Platz: Stadtwerke-Netztochter erneuert Kanalisation

Am Montag, dem 19. April, beginnt die SWO Netz am Osnabrücker Heinrich-Lübke-Platz mit notwendigen Bauarbeiten an der Kanalisation. Bis...

Vier NRW-Modellkommunen verschieben Start

Foto: Münster (Westfalen), über dts Münster (dts) - Der Start der Modellkommunen in Nordrhein-Westfalen wird größtenteils verschoben. Vier der...

Bericht: GroKo will geplante Ausgangssperren aufweichen

Foto: Hinweis auf Maskenpflicht, über dts Berlin (dts) - Die bundesweit geplanten Ausgangssperren von 21 bis 5 Uhr in...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen