Aktuell 🎧Trotz Corona: Netzwerk der Vielfalt organisiert CSD in Osnabrück

Trotz Corona: Netzwerk der Vielfalt organisiert CSD in Osnabrück

-

Osnabrücker CSD im Jahr 2019 /Foto: Pohlmann

Unter dem Motto „Trotz Allem: bunte Vielfalt leben!“ findet am Samstag, dem 29.05.2021, der Christopher Street Day in Osnabrück statt. Gerade aufgrund der Auswirkungen der COVID19-Pandemie auf Lesben, Schwule, Bisexuelle, Trans, Inter und queere Menschen (LSBTIQ*) fordern die Aktivisten mehr Gleichberechtigung.

Die Demonstration startet als Fußgruppe um 13 Uhr am Platz der Deutschen Einheit, bei
den Osnabrückern auch Theatervorplatz genannt. Dann geht es zur Hasestraße, ErichMaria-Remarque-Ring, Berliner Platz, Neumarkt, Alte Münze; Adolf-Reichwein-Platz, Kamp,
Derby-Platz, Dielingerstraße, Lortzingstraße und wieder zum Theatervorplatz – Platz der
Deutschen Einheit. Dieser Ort wurde als Start- und Endpunkt gewählt, damit genug
Fläche vorhanden ist und die Abstandsregeln eingehalten werden können.

Queerer Gottesdienst in der Marienkirche

Im Anschluss wird es Abschlussreden von Katja Weber-Kahn (Gleichstellungsbeauftragte), Wolfgang Beckermann (erster Stadtrat), Martina Kreidler-Kos (Bistum Osnabrück), Birgit Strangmann (Vertretung für OB Griesert), Marco Neumann (LSVD), Frau Schneider (Stellv. Gleichstellungsbeauftragte) und Rebecca Herzberg (als Sprecherin für das Netzwerk der Vielfalt) geben. Frau Stragmann wird von Rebecca Herzberg die Forderungen des „Netzwerks der Vielfalt“ entgegennehmen. Um 16 Uhr findet wieder ein queerer Gottesdienst in der St. Marienkirche statt, diesmal wird auch der Superintendant der evangelischen Kirche Dr. Joachim Jeska anwesend ist.

Coronaregeln weiterhin wichtig

Zur Information hier die “Allgemeinen Kriterien für eine coronakonforme Demonstration“:

  1. Vor Beginn der Demonstration werden die Corona-Maßnahmen bekanntgegeben und
    um Einhaltung gebeten.
  2. Jederzeit sind 1,5 m Abstand zwischen den Teilnehmenden, bei maskenbefreiten 3 m
    einzuhalten.
  3. Während der gesamten Veranstaltung ist eine medizinische Maske zu tragen. Den
    Teilnehmenden werden FFP2-Masken empfohlen
  4. Es wird empfohlen, dass Menschen mit Erkältungssymptomen nicht zur Demo kommen sollen und dass sich möglichst jeder die Corona-Warn-App oder die Luca-App herunterlädt. Vor der Demonstration sollte möglichst jeder einen Schnelltest machen.
  5. Wir erstellen in der Luca App eine Veranstaltung und bieten den QR-Code zum
    Scannen an, um Kontakte nachverfolgen zu können.
  6. An alle Ordner werden Händedesinfektionsmittel verteilt.
  7. Es wird pro 25 Teilnehmenden ein Ordner gestellt, der neben den normalen Aufgaben auf Abstand und Maskenpflicht achten. Mit der Polizei wird ggf. über Platzverweise kommuniziert. Ordner tragen spezielle Westen.

Über das „Netzwerk der Vielfalt Osnabrück“:

Das „Netzwerk der Vielfalt Osnabrück“ ist eine Projektgruppe, in der Vertreter vieler LSBTIQ*-Vereine und weitere Interessierte zusammenkommen. Ziel ist es, einen Osnabrücker CSD zu etablieren, um gesellschaftliche sowie politische Veränderungen anzustoßen.



PM
PM
Täglich erreichen uns dutzende Pressemitteilungen, von denen wir die auswählen, die wir für unsere Leser für relevant und interessant halten. Sofern möglich ergänzen wir die uns übermittelten Texte. Sofern nötig kürzen wir allzu werberische Aussagen, um unsere Neutralität zu wahren. Für Pressemitteilungen der Polizei gilt: diese werden bei Fahndungsaufrufen oder Täterbeschreibungen grundsätzlich nicht gekürzt.
 

aktuell in Osnabrück

Polizeistatistik belegt: mehr als vierfach höheres „Dooring“-Risiko* auf Pagenstecherstraße und Wallring

Titelbild: von der künstlichen Intelligenz DALL-E gestaltete Grafik Wichtige Hauptverkehrsachsen der Hasestadt, allen voran die Pagenstecherstraße und der Wallring, sollen...

A1: Brückenabriss sorgt für Vollsperrung bei Holdorf für ein Wochenende

Autobahn (Symbolbild) Die Autobahn Westfalen bricht auf der A1 eine Brücke ab, die die B214 an der Anschlussstelle Holdorf über...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen