Deutschland & die WeltTrotz chronischer Rückenschmerzen erholsam schlafen

Trotz chronischer Rückenschmerzen erholsam schlafen

-

Automatisch gespeicherter Entwurf
Hier den Artikel vorlesen lassen:

Der Mensch verbringt rund ein Drittel seines Tages im Bett. Schlaf dient zur Erholung und Regeneration. In dieser Zeit finden viele überlebenswichtige Mechanismen statt. Leidet man unter chronischen Rückenschmerzen, so ist die Schlafqualität eingeschränkt. Chronische Rückenschmerzen können verschiedene Ursachen haben. Sie sind eine große Belastung für die Betroffenen und schränken die Lebensqualität massiv ein. Bereits mit wenigen Veränderungen im Alltag können die Schmerzen vermindert und der Alltag verbessert werden.

So entstehen Rückenschmerzen in der Nacht

Schmerzen im Liegen entstehen durch eine Belastung der Wirbelsäule oder anderer Körperteile. Kann die Matratze das Gewicht nicht gut stützen, entsteht eine Kompression. Diese führt zu Schmerzen, da Gelenke und Knochen in eine unnatürliche Stellung gedrückt werden. In der Nacht ist die Muskulatur entspannt und stützt das Skelett nicht. Somit ist der Rücken und insbesondere die Wirbelsäule besonders anfällig für Druckgefälle. Matratzen sind in vielfältigen Ausführungen erhältlich und häufig nicht auf das eigene Gewicht oder den Körpertyp abgestimmt. Bei dem Kauf einer Matratze gibt es einige Dinge zu beachten. Matratzen dürfen weder zu hart noch zu weich sein. Sobald eine Matratze durchhängt oder Schmerzen in der Nacht auftreten, sollte diese ausgetauscht werden. Die Auswahl an Matratzen ist groß. Selbst mit chronischen Rückenschmerzen kann man das passende Modell für seinen Bedarf finden.

Das passende Modell bei chronischen Rückenschmerzen finden

Bei den vorliegenden Rückenbeschwerden sollte man auf eine hochwertige Matratze zurückgreifen. Diese zeichnet sich durch eine hohe Stützkraft und verschiedene Liegezonen aus. Auf diese Weise wird der Körper entlastet und Druckstellen vermieden. Typischerweise sind vor allem die Schultern, das Becken sowie auch die Wirbelsäule durch den Druck auf falsch ausgewählten Matratzen belastet. Ein geeignetes Matratzenmodell bei chronischen Rückenschmerzen entlastet vor allem den Schulter- und Hüftbereich und stützt die Körpermitte.

Körperlänge beachten und ausreichend Bewegungsfreiheit ermöglichen

Eine Standardmatratze ist zwei Meter lang. Da Menschen unterschiedlich groß sind, ist diese Länge nicht für jeden gleichermaßen geeignet. Man sollte sich daher vorab ausführlich informieren, ob die Matratzenlänge zur persönlichen Körpergröße passt und, ob die eingebauten Matratzenzonen ebenfalls gut mit der eigenen Körperlänge harmonieren.

Außerdem ist es wichtig, sich ausreichend Platz für Bewegung in der Nacht zu lassen. Ist man ein unruhiger Schläfer oder findet eine Entlastung bei den chronischen Rückenschmerzen in einer seitlichen Schlafstellung, so sollte man auf breitere Matratzentypen zurückgreifen.

Den Härtegrad auswählen und Modellen testen

Bei einem chronischen Rückenleiden ist der Härtegrad einer Matratze wichtig für die Rückengesundheit. Welcher Härtegrad im Einzelfall notwendig ist, lässt sich nicht pauschal beantworten. Der Körper darf weder zu weit einsacken, noch zu hart aufliegen. Je nach Körpertyp und Gewicht sollten Matratzen einen angenehmen Liegekomfort ermöglichen und durch eingebaute Stützkomponenten für die Entlastung der Wirbelsäule besorgen. Um eine geeignete Matratze zu finden, lohnt es sich, Modelle zu testen. Einige Minuten Probeliegen reichen nicht aus. Für hygienische Reinheit, etwa bei starkem Schwitzen im Sommer, sorgen waschbare und atmungsaktive Bezüge. Die Hygiene sollte stets ein Kaufkriterium sein.

Bewegung ist bei Rückenbeschwerden förderlich

Es ist ein Irrglaube, dass Schonung zu einer Besserung von chronischen Rückenschmerzen beiträgt. Mangelnde Bewegung kann die Symptomatik verschlimmern. Ein aktiver Alltag und eine fachmännische Betreuung durch Ärzte und Physiotherapeuten können zu einer deutlichen Verbesserung der Rückenschmerzen beitragen. Bewegung aktiviert die Muskulatur und hat noch viele weitere gesundheitliche Vorteile. Auch der Rücken profitiert von einem aktiven Lebensstil.

Es gibt einige Dinge, die den Alltag mit chronischen Rückenschmerzen erleichtern können. Neben einem aktiven Lebensstil ist vor allem die Matratze für einen gesunden Schlaf ausschlaggebend. Bei der Auswahl sollte man sich ausreichend Zeit lassen und diese dem eigenen Körpergewicht, der Schlafposition und der Körperlänge anpassen. Mit der Wahl eines passenden Matratzenmodells fördert man nicht nur seine körperliche Gesundheit und die Schlafqualität, sondern verbessert auch chronisches Rückenleiden und kann ohne oder zumindest mit weniger Schmerzen schlafen.


Automatisch gespeicherter Entwurf

Redaktion Hasepost
Redaktion Hasepost
Dieser Artikel entstand innerhalb der Redaktion und ist deshalb keinem Redakteur direkt zuzuordnen. Sofern externes Material genutzt wurde (bspw. aus Pressemeldungen oder von Dritten), finden Sie eine Quellenangabe unterhalb des Artikels.
 

aktuell in Osnabrück

Versuchter Mord auf der A30: Tatverdächtiger in Untersuchungshaft

(Symbolbild) Polizeiwagen auf der Autobahn Am Sonntag, den 25. September 2022, wurden mehrere faustgroße Steine auf der A30 (Höhe der...

Es geht weiter: Zweiter Bauabschnitt für die Erschließungsstraße am Wohn- und Wissenschaftspark beginnt

Am 5. Dezember geht es hier weiter. / Foto: Schulte Seit April geht es beim Bau der Erschließungsstraße am Wohn-...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen