Wer sich den Traum seines Eigenheimes erfüllt hat, der steht vor der Frage, was nun mit dem Garten passieren soll. Welches Material soll es für den Zaun sein? Sollen Wege durch den Garten führen und wie soll der Garten aufgeteilt werden?

Sicherlich ist der Hausbau anstrengend genug. Doch ist der Hausbau abgeschlossen, kommt der nächste anstrengende Schritt – die Gestaltung des eigenen Gartens

Zunächst muss man sich darum kümmern den Garten einzufrieden. Im Holzhandel findet man geeignete Materialien, um einen schönen Gartenzaun zu errichten. Das Hauptziel einer Einfriedigung ist es nämlich das eigenen Grundstück abzugrenzen. Darüber hinaus kann ein Zaun aber auch verhindern, dass neugierige Nachbarn die Privatsphäre stören.

Bei der Wahl des Zauns spielt natürlich der eigene Geschmack eine wichtige Rolle. Dabei darf man aber auch nicht die Pflege des Zauns vernachlässigen. Holzzäune können optisch zwar einen besseren Eindruck machen. Allerdings sind sie gegenüber Umwelteinflüssen weniger robust. Aus diesem Grund müssen sie mehr gepflegt werden. Auch preislich gibt es viele Unterschiede.

Die richtigen Pflanzen auswählen

Damit der Garten zum Ausspannen einlädt, sollte man auch die richtigen Pflanzen und Blumen platzieren. Natürlich dürfen auch Bäume und Sträucher nicht fehlen. Diejenigen, die nicht so viel Zeit oder Lust für die Pflege haben, sollten mit dem Gedanken spielen einen Steingarten aufzubauen. Dafür braucht man aber auch Pflanzen, die sich in so einer Umgebung wohlfühlen.

Was den Naturgarten angeht, so kann man bei der Gestaltung ruhig kreativer sein. In diesem Fall sind ein englischer Rasen und klar definierte Beete nicht so gefragt. Stattdessen legen Hobbygärtner mehr Wert auf bunte Blumenwiesen.

Bewässerung des Gartens

Damit die Blumen und Pflanzen nicht eingehen, brauchen sie Wasser. Damit man auch die hintersten Ecken des Gartens gut erreichen kann, sollte man eine Wasserleitung verlegen. So kann man den gesamten Garten mühelos bewässern.

Damit der Wasserverbrauch im Sommer nicht so hoch wird, kann man auch Regenwasser nutzen. Dazu kann man Tonnen aufstellen, mit denen man das Regenwasser auffangen kann.

Wege bauen

Wege lassen den Garten ebenfalls schöner aussehen. So kann man beispielsweise Wege zum Teich oder zum Gemüsebeet bauen. Auch in dieser Weise können die unterschiedlichen Bereiche des Gartens besser definiert werden.