Osnabrück 🎧Theater Osnabrück veranstaltet am 30. November Aktionstag

Theater Osnabrück veranstaltet am 30. November Aktionstag

-

Die im Deutschen Bühnenverein organisierten Theater und Orchester, darunter auch das Theater Osnabrück, initiieren am Montag, den 30. November 2020, einen gemeinsamen Aktionstag der Theater und Orchester. Am Theater Osnabrück am Domhof werden heute um 12 Uhr die Fenster zum Marmorfoyer geöffnet, aus denen ein Hornquartett live spielen wird.

In dieser gesellschaftlich herausfordernden Zeit möchten die Theater und Orchester trotz ihrer fortdauernden Schließung aufgrund des weiterhin beunruhigenden Infektionsgeschehens ein Zeichen von Zuversicht, künstlerischer Energie und Verbundenheit zu ihrem Publikum in die Kommunen senden. In den Theatern und Orchestern wird weiterhin optimistisch und mit der bisher gezeigten Flexibilität und dem ihnen eigenen Verantwortungsbewusstsein auf eine baldige Wiederöffnung hingearbeitet, Produktionen werden geprobt und warten auf ihre Premieren.

Hornquartett und Tonaufnahmen

Das Theater am Domhof wird um 12 Uhr die Fenster zum Oberen Marmorfoyer öffnen, aus denen ein Hornquartett live spielen wird. Anschließend werden Tonaufnahmen aus den Produktionen, die momentan nicht gezeigt werden können, zu hören sein, unter anderem Mephisto, Kunstraub und Dido and Aeneas. Gleichzeitig werden Projektionen auf einem Fenster im Oberen Foyer auf das Anliegen aufmerksam machen.

Gemeinsamkeiten schaffen

Der Vorstand der Intendantengruppe dazu: „Theater und Orchester sind offene Diskursräume unserer demokratischen Gesellschaft und eine Einladung, das Verbindende zu suchen und der Polarisierung entgegen zu wirken. Über die Kunst verständigen wir uns darüber, wie wir zusammenleben wollen, üben uns in Empathie und Mut, ermöglichen Teilhabe. Wenn sich die Theater und Orchester zurzeit auch nicht als Orte des Zusammenkommens zur Verfügung stellen können, so möchten sie dennoch einen Impuls von Lebendigkeit geben und ihrem Glauben an die künstlerische Utopie Ausdruck verleihen. Sobald es wieder möglich ist, stehen sie für die künstlerische Aufarbeitung unserer gesellschaftlichen Krise zur Verfügung.“

Theater sieht rot

Ab sofort beteiligt sich das Theater Osnabrück ebenfalls an der Aktion „Osnabrück sieht rot“ in Anlehnung an die Initiative #alarmstuferot, in dem das Theater in Rot illuminiert wird, so wie es andere Kulturinstitutionen vor Ort und deutschlandweit ebenfalls tun.

PM
Täglich erreichen uns dutzende Pressemitteilungen, von denen wir die auswählen, die wir für unsere Leser für relevant und interessant halten. Sofern möglich ergänzen wir die uns übermittelten Texte. Sofern nötig kürzen wir allzu werberische Aussagen, um unsere Neutralität zu wahren. Für Pressemitteilungen der Polizei gilt: diese werden bei Fahndungsaufrufen oder Täterbeschreibungen grundsätzlich nicht gekürzt.

aktuell in Osnabrück

OHA – du gründest! Mit Visionen zum Osnabrücker Healthcare Startup Accelerator

Das sind die Gesichter hinter dem Osnabrück Healthcare Accelerator (von links): Oliver Volckmer (Startup-Manager), Katharina Lutermann (Startup-Managerin), Dr. Erik...

„Little Italy“ – Italienisches Flair im Osnabrücker Stadtteil Fledder

Das "Little Italy" öffnet am 22. Oktober seine Türen in der Neulandstraße 12 / Foto: "Little Italy" Bereits vor einigen...




EU-Kommission für relativ strenge Eigenkapitalreformen

Foto: Euromünze, über dts Brüssel (dts) - Die EU-Kommission gibt im Ringen um die Eigenkapitalreformen von Basel III in...

DAX lässt nach – Hohe Energiepreise belasten

Foto: Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Frankfurt/Main (dts) - Am Donnerstag hat der DAX nachgelassen. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen