Osnabrück 🎧Tag der offenen Moschee am 3. Oktober - Zahlreiche...

Tag der offenen Moschee am 3. Oktober – Zahlreiche Veranstaltungen in Osnabrücker Moscheen

-

Hier den Artikel vorlesen lassen:

Am kommenden Sonntag, den 3. Oktober, ist wieder Tag der offenen Moscheen. Der Eintritt in die Gebetshäuser ist kostenlos.

Seit 1997 laden die islamischen Religionsgemeinschaften in ganz Deutschland am 3. Oktober, dem Tag der Deutschen Einheit, dem, dazu ein, Moscheen zu besichtigen und im Gespräch mehr über Religion, die Kultur und den Alltag von Muslimen zu erfahren. Dieser Feiertag wurde bewusst gewählt, um zum Ausdruck zu bringen, dass in Deutschland lebende Muslime sich als Teil des wiedervereinigten deutschen Staates verstehen. In diesem Jahr steht der bundesweite Tag unter dem Thema „25 Jahre Tag der offenen Moschee – Moscheen gestern und heute“.

Da eine Moschee nicht nur ein Ort des Gebetes, sondern auch eine Stätte der Begegnung, des Dialogs und der nachbarschaftlichen Zusammenkunft ist, bieten die Gemeinden Führungen und Vorträge an, stehen für Gespräche zur Verfügung und bewirten teilweise ihre Gäste. Für den Besuch der Moscheen gilt die 3G-Regel.

Moscheen in Osnabrück

  • Die As-Salam Moschee an der Belmer Straße 18 hat von 10 bis 15 Uhr geöffnet und um 11 sowie um 13.Uhr findet jeweils ein Vortrag zum Thema ,,Die Rolle der Frauen im Islam‘‘ statt.
  • An der Meller Straße 298 begrüßen die Saraj-Bosna Moschee zwischen 13.30 und 16 Uhr und die Aya-Sofya Moschee an der Meller Straße 86 zwischen 12 und 16 Uhr ihre Gäste.
  • Von 11 bis 17 Uhr ist die Merkez Moschee an der Iburger Straße 12 – 14 geöffnet. Um ca. 12.30 und 15.30 Uhr findet jeweils ein Vortrag zum bundesweiten Thema „25 Jahre Tag der offenen Moschee – Moscheen gestern und heute“ statt.
  • Die arabische Ibrahim Al-Khalil Moschee am Goethering 14 kann von 11 bis 16 Uhr besucht werden.
  • Zwischen 11 und 17 Uhr öffnet die Diyanet- Moschee an der Frankenstraße 13 ihre Türen und bietet um 13.30 Uhr im Rahmen des Mittagsgebetes einen Vortrag an.
  • Die Moschee des Afrikanischen Kulturvereins, die Tawba Moschee an der Johannisstraße 132, freut sich zwischen 10 und 18 Uhr über Gäste und bietet Impulsvorträge sowie Moscheeführungen an. Es wird um eine vorherige Anmeldung gebeten.
  • Außerdem öffnet die Mevlana Moschee an der Eisenbahnstraße 16a von 14 bis 16 Uhr ihre Türen.
  • Die Basharat Moschee an der Atterstraße 104a wird in diesem Jahr von 10 bis 18 Uhr für Besucher geöffnet sein und präsentiert eine Ausstellung zum Thema „Eine islamische Zeitreise“.
  • Im Stadtteil Schinkel kann schließlich noch die Fatih Moschee in der Schützenstraße 25 – 27 von 12 bis 17 Uhr besucht werden.

Teilnehmerzahlen könnten begrenzt sein

Gäste werden gebeten darauf zu achten, dass die Teilnehmerzahl an den Veranstaltungen oder auch in den Moscheen selbst aufgrund der Corona-Pandemie begrenzt sein könnte.

Der Eintritt ist in allen Moscheen frei. Weitere Informationen sind im Büro für Friedenskultur der Stadt Osnabrück unter der Telefonnummer 0541/323-2287 erhältlich.

Tag der offenen Moschee / Foto: Angela von Brill



PM
PM
Täglich erreichen uns dutzende Pressemitteilungen, von denen wir die auswählen, die wir für unsere Leser für relevant und interessant halten. Sofern möglich ergänzen wir die uns übermittelten Texte. Sofern nötig kürzen wir allzu werberische Aussagen, um unsere Neutralität zu wahren. Für Pressemitteilungen der Polizei gilt: diese werden bei Fahndungsaufrufen oder Täterbeschreibungen grundsätzlich nicht gekürzt.
 

aktuell in Osnabrück

Stadt sucht Wohnraum für Geflüchtete und Pflegestellen für Haustiere aus der Ukraine

Wohnungsschlüssel Der Krieg in der Ukraine zwingt immer noch viele Menschen zur Flucht. Die Stadt sucht für viele Ukrainerinnen und...

Osnabrück will queeres Leben in der Stadt fördern

(Symbolbild) Regenbogenflagge Am Dienstagabend (27. September) entschied der Stadtrat, dass Osnabrück eine Anlaufstelle für queere Menschen werden soll. Der Antrag...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen