Deutschland & die Welt SZ-Bericht: Womöglich Millionenbeträge bei Wirecard abgeflossen

SZ-Bericht: Womöglich Millionenbeträge bei Wirecard abgeflossen

-


Foto: 500-Euro-Geldscheine, über dts

München (dts) – Bei Wirecard könnten vor der Pleite Millionen Euro gezielt beiseite geschafft worden sein. Das berichtet die “Süddeutsche Zeitung” am Freitag auf ihrer Internetseite. Interne Unterlagen des Skandalkonzerns begründeten einen entsprechenden Verdacht, schreibt die Zeitung.

Die mutmaßlichen Abflüsse erfolgten demnach im ersten Halbjahr 2020. Geschädigte der Mittelabflüsse könnten die Commerzbank und viele andere Institute sein, schreibt die Zeitung. Bei dem mittlerweile insolventen Zahlungsdienstleister war die Lage nach jahrelangen Vorwürfen am 18. Juni eskaliert. An dem Tag musste das Management einräumen, dass hohe Milliardenbeträge aus der Bilanz tatsächlich wohl nicht vorhanden sind. Ex-Firmenchef Markus Braun sitzt mittlerweile in U-Haft.

dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.

aktuell in Osnabrück

Theorie trifft auf Praxis — Duale Berufsausbildung als Erfolgsmodell

Für ihr duales Berufsausbildungssystem genießt die Bundesrepublik Deutschland international einen guten Ruf. Mit der neuen Kampagne „Die Duale“ des...

Runder Tisch Schülerbeförderung diskutiert über Verbesserung im Schülerverkehr

Um sich über grundsätzliche Verbesserungen im Schülerverkehr und Möglichkeiten einer Entzerrung in Zeiten von Corona auszutauschen, sind am Mittwoch...

Studie: Industrie setzt kaum ökologische Verpackungen ein

Foto: Einkaufsregal in einem Supermarkt, über dts Köln (dts) - Obwohl viele Kunden es sich offenbar wünschen, bietet die...

FDP: Entlassung des MAD-Präsidenten wirkt wie Bauernopfer

<img src="https://www.hasepost.de/wp-content/uploads/2020/09/dts_image_11442_oskesqptse_315_1200_845.jpg" alt="Marie-Agnes Strack-Zimmermann , über dts " width="100%" align="LEFT">Foto: Marie-Agnes Strack-Zimmermann , über dts Berlin (dts) - Die FDP hat...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost

Kostenfrei
Ansehen