Das hat es in der Form weltweit wohl noch nicht gegeben: Der VfL Osnabrück präsentierte am Mittwochabend das neue Heim-Outfit für die Saison 2018/19 im L&T Sporthaus durch zwei Surfer auf der Hasewelle.

Präsentation des neuen Trikots

Über 300 Gäste ließen sich die offizielle Trikotvorstellung des VfL Osnabrück am gestrigen Dienstag im L&T Sporthaus nicht entgehen. Die Spannung vor der öffentlichen Präsentation war groß, durch die verschiedenen Trikot-Clips zusätzlich angeheizt! Auch am Abend selbst kamen die Videos erneut zum Einsatz, ehe endlich das neue Trikot des VfL präsentiert wurde.

Dazu stiegen zwei Surflehrer von L&T auf ihre Boards und ritten die Hasewelle im neuen Outfit inklusive Trikot, Hose und Stutzen – ein spektakuläres Bild, das es sowohl weltweit noch nicht gegeben hat!

Die neuen Trikots bieten viele Details

Die lilafarbenen Trikots vom neuen Ausrüster PUMA sind nicht nur mit sunmaker als neuem Trikotpartner versehen, sie haben viele weitere Details zu bieten: weiße Applikationen an den Seiten, die VfL-Raute auf dem Herzen und zusätzlich eine sublimierte Raute mit eingearbeiteter Skizze der Bremer Brücke im unteren Teil sowie im Nacken die „1899“ als Verweis auf die lange Tradition der Lila-Weißen.


Bereits gestern nutzten viele Fans die erste Möglichkeit, sich das neue Heim-Trikot bei L&T Sport im VfL-Store zu kaufen. Die gesamte Mannschaft sowie das Trainer- und Funktionsteam waren ebenfalls da und erfüllten sämtliche Foto- und Autogrammwünsche. Ab heute sind die Trikots auch im Fanshop an der Bremer Brücke und im Online-Shop unter http://bit.ly/VfL-Heimtrikot18-19 erhältlich!

DFB veröffentlicht Rahmenspielplan

Am Donnerstagmittag hat der Deutsche Fußball-Bund (DFB) den Rahmenspielplan für Drittligasaison 2018/19 veröffentlicht. Die Spielzeit beginnt und endet für den VfL Osnabrück mit einem Heimspiel an der Bremer Brücke. Die zeitgenauen Ansetzungen der ersten Spieltage werden zu Beginn der kommenden Woche bekanntgegeben.

Duelle gegen Ex-Trainer und Niedersachsenderby

Los geht es für die Lila-Weißen am Wochenende um den 28. Juli mit dem Heimspiel gegen die Würzburger Kickers. Danach reist der VfL Osnabrück zum ersten Derby der Saison zum SV Meppen. Am 3. Spieltag dürfen sich die VfL-Fans auf den Besuch vom TSV 1860 München freuen. Nach dem folgenden Auswärtsspiel bei der SG Sonnenhof Großaspach kommt es bereits zum zweiten Derby der Saison: Am 5. Spieltag ist der SC Preußen Münster zu Gast an der Bremer Brücke.

Das Wiedersehen mit Joe Enochs bei seinem neuen Klub, dem FSV Zwickau, findet am 8. Spieltag zunächst auswärts statt. Sein Kollege Claus-Dieter „Pele“ Wollitz reist hingegen im Hinspiel zuerst an seine alte Wirkungsstätte. Energie Cottbus kommt am 16. Spieltag zum Brückentag. Das mit Spannung erwartete Niedersachsenderby gegen die Eintracht wird in der Hinrunde in Braunschweig ausgespielt, die Lila-Weißen sind am 13. Spieltag bei, Zweitligaabsteiger zu Gast.

Die Dauerkarten sind in der zweiten Verkaufsphase

Der VfL Osnabrück freut sich auf die beste 3. Liga aller Zeiten, die Veröffentlichung des Spielplans erzeugt zusätzliche Vorfreude auf den Saisonbeginn. „Wir freuen uns über die Heimspiele zum Start und am Ende. Dass direkt zu Beginn zwei Derbys ins Haus stehen, ruft bei uns und sicherlich auch bei den Fans große Vorfreude und Spannung hervor“, meint VfL-Sportdirektor Benjamin Schmedes zum Rahmenspielplan, der mit Beginn der kommenden Woche um die zeitgenauen Ansetzung der ersten Spieltage aktualisiert wird.

Um bei jedem Heimspiel, egal ob Derby oder namhafter Traditionsverein wie der 1. FC Kaiserslautern oder der Karlsruher SC, entspannt dabei zu sein, lohnt sich die Dauerkarte für die Brückentage. Bis zum 20. Juli sind die Jahreskarten in der 2. Verkaufsphase inklusive vier Freispielen im Vergleich zu Tageskarten erhältlich – Im Fanshop an der Bremer Brücke, bei L&T Sport, über die Ticket-Hotline und den Online-Shop unter www.vfl.de/ticketshop.

Rahmenspielplan des VfL Osnabrück in der Übersicht:

  1. Spieltag (Rückserie 20. Spieltag, geänderte Heimrecht
    VfL Osnabrück – Würzburger Kickers
  2. Spieltag (21. Spieltag)
    SV Meppen – VfL Osnabrück
  3. Spieltag (22. Spieltag)
    VfL Osnabrück – TSV 1860 München
  4. Spieltag (23. Spieltag)
    SG Sonnenhof Großaspach – VfL Osnabrück
  5. Spieltag (24. Spieltag)
    VfL Osnabrück – SC Preußen Münster
  6. Spieltag (25. Spieltag)
    Hallescher FC – VfL Osnabrück
  7. Spieltag (26. Spieltag)
    VfL Osnabrück – Karlsruher SC
  8. Spieltag (27. Spieltag)
    FSV Zwickau – VfL Osnabrück
  9. Spieltag (28. Spieltag)
    VfL Osnabrück – SC Fortuna Köln
  10. Spieltag (29. Spieltag)
    FC Carl Zeiss Jena – VfL Osnabrück
  11. Spieltag (30. Spieltag)
    VfL Osnabrück – 1. FC Kaiserslautern
  12. Spieltag (31. Spieltag)
    Sportfreunde Lotte – VfL Osnabrück
  13. Spieltag (32. Spieltag)
    Eintracht Braunschweig – VfL Osnabrück
  14. Spieltag (33. Spieltag)
    VfL Osnabrück – KFC Uerdingen 05
  15. Spieltag (34. Spieltag)
    VfR Aalen – VfL Osnabrück
  16. Spieltag (35. Spieltag)
    VfL Osnabrück – FC Energie Cottbus
  17. Spieltag (36. Spieltag)
    F.C. Hansa Rostock – VfL Osnabrück
  18. Spieltag (37. Spieltag)
    VfL Osnabrück – SV Wehen Wiesbaden
  19. Spieltag (38. Spieltag)
    SpVgg Unterhaching – VfL Osnabrück