Stadtwerke-Netztochter setzt Arbeiten zur Erneuerung der Stromleitungen fort

Seit Montag, 12. Februar, setzt die SWO Netz GmbH die Arbeiten zur Erneuerung der Stromleitungen in der Süsterstraße fort.

Die Süsterstraße wird dafür erneut zwischen Johannisstraße und Kommenderiestraße bis Ende März voll gesperrt. Für Fußgänger und Radfahrer bleibt der Abschnitt weiterhin frei.


Ebenfalls am Montag begannen die Bauarbeiten im Straßenabschnitt „An der Petersburg“, der den Verkehr aus und in Richtung Hannoverscher Straße in den kommenden Wochen erheblich behindern wird.

Ziel: Bis zum Hollandmarkt fertig werden

Die Stadtwerke-Netztochter hatte im betroffenen Bereich bereits von Mitte Juli bis Anfang Dezember die Gas- und Wasserleitungen erneuert. Für die bessere Erreichbarkeit der Innenstadt zum Weihnachtsgeschäft waren die Arbeiten unterbrochen worden und werden nun direkt im Anschluss an das Karnevals-Wochenende fortgeführt. Geplant ist, die Arbeiten bis zum „Holland-Markt“ am 25. März an der Johannisstraße abzuschließen.

Busumleitung über den Wall

Die Busse der Linien 51/52 fahren stadtauswärts Richtung Berningshöhe eine Umleitung über Johannisstraße und Johannistorwall weiter zur Laischaftsstraße. Stadteinwärts Richtung Innenstadt/Dodesheide führt die Umleitung von der Laischaftsstraße über Schlosswall und Neuer Graben bis zum Neumarkt. Die Haltestelle „Finanzamt“ kann nicht angefahren werden, auf der Umleitungstrecke werden aber alle Haltestellen bedient. Der Halte- und Umsteigepunkt Neumarkt wird in Richtung Dodesheide für die Linien 51/52/53 auf den Bussteig D verlegt.