Von einer Attacke, die für jeden Radfahrer der reinste Horror ist und die auch mit weitaus schlimmeren Folgen hätte enden können, berichtet die Polizeidirektion Osnabrück.

Ein unbekannter Täter spannte am Dienstagabend ein Seil über die Fahrbahn der Straße Westkamp. Vermutlich zwischen 18 und 21 Uhr wurde das Seil zwischen zwei Absperrpollern aus Beton angebracht und war in der Dunkelheit nicht zu erkennen.

Radfahrer fuhr gegen gespanntes Seil

Ein junger Fahrradfahrer (17) bemerkte das Hindernis nicht und fuhr gegen 21 Uhr dagegen. Der junge Mann stürzte über den Lenker und zog sich dabei leichte Verletzungen am Kopf und den Beinen zu. Zudem wurde das Fahrrad durch den Sturz beschädigt.

Die Polizei ermittelt nun wegen des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr. Wer Hinweise zum Täter oder zum Eigentümer des etwa zwei Meter langen, grünen Seils mit roten Kordelenden geben kann, meldet sich bitte bei der Polizei in Dissen, Telefon 05421-921390.

[mappress mapid=“459″]

 

Symbolbild

7 KOMMENTARE

  1. Wie krank ist unsere Welt eigentlich geworden? Da werden Menschen Treppen runter getreten, Seile gespannt usw. Wer kommt auf sowas? Das ist vorsätzlicher Mord! Hoffentlich kann man solche Idioten ermitteln und für immer der wegsperren.

Comments are closed.