Landkreis Osnabrück 🎧"Stunde der Wintervögel“ - NABU ruft Osnabrücker zum Mitmachen...

„Stunde der Wintervögel“ – NABU ruft Osnabrücker zum Mitmachen auf

-

Automatisch gespeicherter Entwurf
Hier den Artikel vorlesen lassen:

Eine junge Frau registriert bei der Vogelzählung „Stunde der Wintervögel“ des Nabu (Naturschutzbund Deutschland) die Vögel an einem Futterplatz. / Foto: picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild | Britta Pedersen

Im neuen Jahr etwas für den Artenschutz tun: Wer diesen Vorsatz gefasst hat, kann ihn gleich am Dreikönigswochenende umsetzen. Vom 6. bis zum 9. Januar läuft wieder Deutschlands größte wissenschaftliche Mitmachaktion „Stunde der Wintervögel“.

Der NABU und sein bayerischer Partner LBV (Landesbund für Vogelschutz) laden dazu ein, Vögel zu zählen und zu melden, die im Garten, Park oder am Futterhäuschen auf dem Balkon zu sehen sind. „Die dabei gesammelten Daten sind für den Vogelschutz äußerst wertvoll, weil sie Aufschluss über den Zustand der heimischen Vogelwelt in unseren Siedlungen geben. Je mehr Menschen mitmachen, desto genauer wird unser Bild“, so Rüdiger Wohlers vom NABU Niedersachsen.

236.000 Teilnehmer in 2021

Im vergangenen Jahr war die Beteiligung besonders hoch: Mehr als 236.000 Menschen haben mitgemacht. Insgesamt gingen Meldungen aus 164.000 Gärten und Parks ein. Der Haussperling ergatterte damals den Spitzenplatz als häufigster Wintervogel in Deutschlands Gärten, Kohlmeise und Feldsperling folgten auf Platz zwei und drei. Die in Niedersachsen fünf am häufigsten gemeldeten Arten waren Haussperling, Kohlmeise, Blaumeise, Amsel und Feldsperling aus insgesamt 16.200 Gärten.

Automatisch gespeicherter Entwurf
Eine Frau bestimmt bei der Vogelzählung „Stunde der Wintervögel“ des Nabu (Naturschutzbund Deutschland) mit Hilfe der App „Nabu Vogelwelt“ die Arten. / Foto: picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild | Britta Pedersen

Eine Stunde Vögel beobachten

Die „Stunde der Wintervögel“ findet bereits zum zwölften Mal statt. Wer mitmachen will, beobachtet eine Stunde lang Vögel in Garten, Park oder auf dem Balkon und meldet die Beobachtungen dem NABU. Dabei wird von jeder Art die höchste Anzahl Vögel notiert, die im Laufe einer Stunde gleichzeitig zu sehen ist. Die Beobachtungen können per App unter www.NABU.de/vogelwelt, unter www.stundederwintervoegel.de oder unter www.NABU.de/onlinemeldung bis zum 17. Januar gemeldet werden. Zudem ist für telefonische Meldungen am 8. und 9. Januar jeweils von 10 bis 18 Uhr die kostenlose Rufnummer 0800-1157-115 geschaltet.

Zählkarten für Kinder

Für die „Schulstunde der Wintervögel“ vom 10. bis 14. Januar bietet die NAJU auf www.NAJU.de/sdw Zählkarten, eine neue Broschüre mit Aktionsideen für Lehrende und einen Wettbewerb zu „Spuren im Schnee“ für Kindergruppen und Schulklassen an. Die Zählergebnisse der Kinder fließen ebenfalls in die NABU-Auswertung ein.



PM
PM
Täglich erreichen uns dutzende Pressemitteilungen, von denen wir die auswählen, die wir für unsere Leser für relevant und interessant halten. Sofern möglich ergänzen wir die uns übermittelten Texte. Sofern nötig kürzen wir allzu werberische Aussagen, um unsere Neutralität zu wahren. Für Pressemitteilungen der Polizei gilt: diese werden bei Fahndungsaufrufen oder Täterbeschreibungen grundsätzlich nicht gekürzt.
 

aktuell in Osnabrück

Türchen 3: So wird Weihnachten in Haarlem (Niederlande) gefeiert

Städtebotschafter Wisse Hendriksma zeigt Sinterklaas. / Foto: Guss Im HASEPOST-Adventskalender erwartet unsere Leserinnen und Leser täglich bis zum 24. Dezember...

Versuchter Mord auf der A30: Tatverdächtiger in Untersuchungshaft

(Symbolbild) Polizeiwagen auf der Autobahn Am Sonntag, den 25. September 2022, wurden mehrere faustgroße Steine auf der A30 (Höhe der...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen