Deutschland & die Welt Studie: Zu wenig Licht begünstigt Kurzsichtigkeit

Studie: Zu wenig Licht begünstigt Kurzsichtigkeit

-


Foto: Weltrekord-Versuch: Größtes Lichterherz der Welt in Halle (Saale), über dts

Bonn (dts) – Zu wenig Licht begünstigt laut einer Studie Kurzsichtigkeit. Das berichtet die Wochenzeitung „Die Zeit“ in ihrer aktuellen Ausgabe. Mit einer großangelegten genetischen Studie hatten Forscher mehrere Dutzend Genorte im Erbgut entdeckt, die eine erbliche Veranlagung für Kurzsichtigkeit (Myopie) hervorrufen.

Die entdeckten Erbanlagen steuern offenbar wichtige Funktionen bei der Verarbeitung von Lichtsignalen durch die Sehzellen und die Nervenzellen der Retina. Die Befunde bestätigen eine Hypothese, wonach Kurzsichtigkeit entsteht, wenn Kinder und Jugendliche zu selten hellem Tageslicht ausgesetzt sind. Weltweit nimmt Kurzsichtigkeit seit Jahrzehnten zu, auch in Deutschland. „Der Zuwachs ist tatsächlich dramatisch“, sagt Frank Holz, Leiter der Uni-Augenklinik Bonn. Entgegen früherer Lehrmeinung ist Kurzsichtigkeit nicht harmlos, sondern kann – vor allem bei starker Kurzsichtigkeit – häufig schwerwiegende Augenerkrankungen mit Sehbehinderung oder Blindheit zur Folge haben. Die genetischen Befunde können nun für die Entwicklung von Medikamenten gegen Myopie genutzt werden.


[the_ad_placement id="basic-banner-unten"]
dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.

aktuell in Osnabrück

Zoo Osnabrück ab Montag wieder geöffnet — Onlineanmeldung, Besucherobergrenze und Maskenpflicht

Der Zoo Osnabrück ist ab Montag wieder geöffnet. Besucher müssen sich vorab online anmelden und eine Einlasszeit reservieren. Zudem...

IG Metall Osnabrück: 1.142 Beschäftigte seit Dienstag im Warnstreik

Seit Dienstag (2. März 2021) rollen die Warnstreiks in der Metall- und Elektroindustrie. Bereits an den ersten Tagen sind...

Hotelbranche scheitert mit Verfassungsbeschwerde

Foto: Hotelzimmer, über dts Karlsruhe (dts) - Die deutsche Hotelbranche ist ein weiteres Mal in Sachen Corona-Entschädigungen vor dem...

Schnelltest-Ergebnisse womöglich bald in Corona-Warn-App

Foto: Corona-Warn-App, über dts Berlin (dts) - Die Corona-Warn-App steht möglicherweise vor einer wichtigen Überarbeitung. Das Bundesgesundheitsministerium prüft, ob...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen