Start Nachrichten Streit um Grundrente: Weil will mehr Kompromissbereitschaft

Streit um Grundrente: Weil will mehr Kompromissbereitschaft

-




Foto: Senioren mit Rollstuhl, über dts

Hannover (dts) – Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) hat Union und SPD zu mehr Kompromissbereitschaft im Streit um die Grundrente aufgerufen. „Ich hoffe sehr, dass die Bundesregierung sich bald einigt. Millionen Menschen, die von Altersarmut bedroht sind, warten sehnsüchtig darauf, dass diese Grundrente rasch kommt“, sagte Weil den Zeitungen des „Redaktionsnetzwerks Deutschland“ (Donnerstagsausgaben).

„Bei einem so wichtigen Thema wie der Grundrente sollten nicht parteitaktische Überlegungen im Mittelpunkt stehen, sondern die Menschen, die es betrifft“, so der niedersächsische Ministerpräsident weiter. „Vor einem Dauerstreit zu Lasten von Millionen Bedürftigen kann ich nur warnen“, sagte der SPD-Politiker. Union und SPD streiten darüber, ob die Grundrente mit oder ohne Bedürftigkeitsprüfung eingeführt werden soll. Manch einer in der SPD hatte zuletzt durchblicken lassen, dass man bei dem Thema auch hart bleiben und es in den nächsten Wahlkampf verlagern könnte.

dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.

 

Lesenswert

Stadtwerke testen Fahrrad-Verleihsystem in Osnabrück

"Stationsflexibel" ist das neue Fahrradverleihsystem, das die Stadtwerke Osnabrück in Osnabrück testen. Anders als bei privaten Anbietern in Großstädten, bei denen die Fahrräder teils...

Abgeschossene Drohne war laut USA über internationalen Gewässern

Foto: Eine Boje im Meer, über dts Washington (dts) - Die vom Iran abgeschossene US-Drohne vom Typ "Global Hawk" war nach Darstellung der Vereinigten...

Städtetagspräsident fordert Debatte über verrohte Sprache

Foto: Deutscher Städtetag, über dts Berlin (dts) - Der Präsident des Deutschen Städtetages und Leipziger Oberbürgermeister Burkhard Jung (SPD) hat eine gesellschaftliche Debatte darüber...

 

Contact to Listing Owner

Captcha Code