Deutschland & die WeltStiko empfiehlt Auffrischungsimpfungen für Risikopatienten

Stiko empfiehlt Auffrischungsimpfungen für Risikopatienten

-


Foto: Impfspritze mit Moderna wird aufgezogen, über dts

Berlin (dts) – Die Ständige Impfkommission (Stiko) hat Auffrischungsimpfungen für Risikopatienten empfohlen. „Wir haben die Sichtung aller wissenschaftlichen Daten zur Frage der Auffrischungsimpfungen für bestimmte Risikogruppen abgeschlossen und als Kommission eine Empfehlung beschlossen“, sagte Stiko-Chef Thomas Mertens den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Freitagausgaben).

„Die Stiko empfiehlt abgestuft Auffrischungsempfehlungen für Menschen mit Immundefekten oder Erkrankungen, bei denen das Immunsystem medikamentös reguliert wird, etwa bei Rheuma oder nach einer Transplantation.“ Eine generelle Empfehlung für Auffrischungsimpfungen nach Altersgruppen, etwa für die über 80-Jährigen, gebe die Stiko zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht, so Mertens. Die Kommission prüfe allerdings derzeit, inwieweit die Studienlage eine generelle Impfempfehlung in bestimmten Altersgruppen begründe. Aktuell können Menschen über 80 Jahre und Menschen mit besonderem Risiko eine Auffrischungsimpfung bekommen.

Eine entsprechende Empfehlung lag dazu bislang nicht vor. Stiko-Mitglied Fred Zepp sagte dazu, die Kommission werde mit Unterstützung des Robert-Koch-Instituts prüfen, wie häufig und wie ausgeprägt Covid-19-Erkrankungen aktuell in höheren Altersgruppen auftreten. „Sollte sich herausstellen, dass es ab einem bestimmten Alter gehäuft zu Impfdurchbrüchen kommt, könnte es auch zu einer allgemeinen Impf-Empfehlung etwa ab 60, 70 oder 80 Jahren kommen“, sagte Zepp.

dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.

aktuell in Osnabrück

Die nächsten Impfaktionen des mobilen Impfteams in Osnabrück

Corona-Impfung (Symbolbild) Das mobile Impfteam führt in der kommende Woche folgende Impfaktionen durch: Sonntag, 17. Oktober, 10 bis 16 Uhr: Evakuierungszentrum...

AfD erstmals im Stadtrat vertreten – Was erwartet Osnabrück?

Die Alternative für Deutschland (AfD) ist in Osnabrück schwach wie kaum woanders in ganz Deutschland – und wird dennoch...




ESM-Chef will Lockerung der europäischen Fiskalregeln

Foto: Luxemburg-Stadt, über dts Luxemburg (dts) - Klaus Regling, Chef des europäischen Rettungsmechanismus ESM, hat sich für eine Reform...

Söder „strikt“ gegen Freigabe von Cannabis

Foto: legaler Cannabisshop in Toronto, Kanada Berlin (dts) - Der bayerische Ministerpräsident und CSU-Vorsitzende, Markus Söder, hat sich gegen die...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen