Deutschland & die WeltSteinmeier will Beziehungen mit Mexiko ausbauen

Steinmeier will Beziehungen mit Mexiko ausbauen

-


Foto: Regierungsjet A340-313X VIP „Theodor Heuss“ der Luftwaffe, über dts

Berlin (dts) – Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier will die Beziehungen zu Mexiko ausbauen. Ziel eines Staatsbesuchs von Ende März bis Anfang April sei „die Suche nach Lösungen für gemeinsame Herausforderungen wie den Klimawandel, Migration oder Fragen des gesellschaftlichen Zusammenhalts“, teilte das Bundespräsidialamt am Mittwoch mit. In Mexiko will Steinmeier demnach mit dem mexikanischen Präsidenten Andrés Manuel López Obrador zusammenkommen.

Zudem will er einen Solaranlagenhersteller sowie eine Migrantenherberge im Süden des Landes besichtigen. Im Anschluss werde der Bundespräsident Costa Rica besuchen, ein „Stabilitätsanker“ in der Region und „aktiver Verfechter des Multilateralismus“, so das Bundespräsidialamt. Costa Rica sei zudem ein „Vorreiter“ in den Bereichen Naturschutz und nachhaltiger Energie mit einer „unschätzbaren Biodiversität“. Während der Reise will Steinmeier sich mit dem costa-ricanischen Präsidenten Carlos Alvarado Quesada treffen, ein Unternehmen der Medizintechnikbranche besuchen und sich zur Lage im Land und der Region informieren.



dts Nachrichtenagentur
dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.
 

aktuell in Osnabrück

Warum Ratsmitglieder lieber mit dem Auto als mit dem Bus fahren – das sagen die Fraktionen

30 der der 50 Osnabrücker Ratsmitglieder greifen lieber zur massiv subventionierten Parkkarte (15 Euro pro Monat für alle Parkhäuser...

5 nach 12: Globaler Klimastreik auch in Osnabrück

Nicht mehr ganz so voll wie im letzten Jahr: Deutlich weniger Demonstrantinnen und Demonstranten im Schlossgarten beim Globalen Klimastreik...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen