Osnabrück 🎧Steinewerfer verletzen älteres Ehepaar und zerstören Scheiben in Osnabrück

Steinewerfer verletzen älteres Ehepaar und zerstören Scheiben in Osnabrück

-

Jugendliche verletzten im Stadtteil Dodesheide ein älteres Ehepaar mit Steinwürfen. Kurz darauf gingen bei einem weiteren Gebäude die Scheiben zu Bruch. Die Polizei bittet um Hinweise. 

Am Samstagnachmittag (28. August), gegen 16:30 Uhr, haben Jugendliche im „Ickerweg“, Höhe Hausnummer 152, aus einer Kleingruppe heraus Steine auf das Grundstück eines Ehepaares geworfen. Dabei trafen die Unbekannten die 63-jährige Frau und ihren 70-jährigen Ehemann und verletzten sie leicht. Zudem beschädigten die Jugendlichen mit den Steinen die Scheibe der Haustür. Anschließend flüchtete die Gruppe von vier Personen in unbekannte Richtung.

Weitere Scheiben zerstört

Am Samstagnachmittag, zwischen 16 Uhr und 17 Uhr, haben Unbekannte Steine gegen ein Wohnhaus in der „Pommersche Straße“ geworfen. Dabei beschädigten die Täter zwei Scheiben des Gebäudes, welches sich an der Ecke zum „Ickerweg“ befindet. Die Polizei sucht nun Zeugen, die Hinweise zu den Steinewerfen geben können.

Die Polizei sucht nun Zeugen, die Hinweise zu den Steinewerfen geben können. Sie werden gebeten, sich unter 0541/327-2215 zu melden.

Polizei Pressestelle
Polizei Pressestelle
Für Pressemitteilungen der Polizei gilt: Diese werden bei Fahndungsaufrufen oder Täterbeschreibungen grundsätzlich nicht durch uns gekürzt. Wir halten ungefilterte Berichterstattung für wichtiger als politische Korrektheit.
 

aktuell in Osnabrück

25 Jahre Hossa Party: „Die Schlager-Polizei“ ist zurück auf Streife

Die Schlager-Polizei, Hossa Party Erfinder Christian Schäfer und Alando-Geschäftsführer Frederik Heede freuen sich auf die große Party am 3....

Polizei sucht Täter: 24-Jährige im Zug nach Osnabrück sexuell belästigt

Eurobahn im Hauptbahnhof Osnabrück Ein unbekannter Mann hat am Mittwochabend (6. Juli) in der Eurobahn von Münster nach Osnabrück eine 24-Jährige...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen