Deutschland & die Welt Städtebund fordert "klare Abgrenzung" von Extremisten

Städtebund fordert “klare Abgrenzung” von Extremisten

-





Foto: NPD, über dts

Berlin (dts) – Der Hauptgeschäftsführer des Städte- und Gemeindebunds, Gerd Landsberg, hat die Wahl des hessischen Vizevorsitzenden der NPD zum Ortsvorsteher einer Kommune kritisiert. Zugleich äußerte er die Erwartung, dass sich ein solcher Fall nicht wiederholt: “Wir gehen davon aus, dass dieses Beispiel keine Schule macht”, sagte Landsberg dem “Handelsblatt” (Mittwochsausgabe). “Die demokratischen Parteien sind gut beraten, sich von Extremisten klar abzugrenzen und Bündnisse sowie Zusammenarbeit zu vermeiden.”

Das gelte auf Bundes-, Landes- aber auch auf kommunaler Ebene. “Insofern bedauern wir die Entscheidung, die dort getroffen wurde.” Nun sei es die Entscheidung des Rates vor Ort, die Wahl des NPD-Politikers zu korrigieren.


dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.

aktuell in Osnabrück

Zahl der Corona-Infektionen im Landkreis Osnabrück wieder leicht rückläufig

Es ist ein stetes Auf und Ab im einstelligen Bereich, doch eine "Null" wird weder in Stadt noch Landkreis...

504 Coronatests in Alten- und Pflegeheimen der Region Osnabrück: Nur zwei positive Ergebnisse

Der Gesundheitsdienst für Landkreis und Stadt Osnabrück hat in der sechsten Woche in Folge Reihentestungen in Alten- und Pflegeeinrichtungen...

IG-BCE-Chef fordert gezielte Hilfen für Autozulieferer

Foto: Parkende Autos in einer Straße, über dts Berlin (dts) - Der Vorsitzende der IG Bergbau Chemie Energie (IG...

Niedersachsens Finanzminister will Unternehmen steuerlich entlasten

Foto: Büro-Hochhaus, über dts Hannover (dts) - Niedersachsens Finanzminister Reinhold Hilbers (CDU) will die Steuern für Unternehmen senken. "Wir...

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Contact to Listing Owner

Captcha Code