Aktuell Stadt Osnabrück überarbeitet das Spielplatzkonzept

Stadt Osnabrück überarbeitet das Spielplatzkonzept

-

Die Stadt Osnabrück sieht sich zurzeit alle Spiel- und Bolzplätze in Osnabrück genauer an. Zum letzten Mal ist das 2010 geschehen, als das erste gesamtstädtische Spielplatzkonzept entstanden ist.

Bevor es zu sehr in die Jahre kommt, wird es jetzt überarbeitet. Dieses Mal sind vor allem die wahren Spielplatzexperten gefragt: In einer Online-Umfragen können alle Osnabrücker Kinder und Jugendlichen ihre Ideen und Anregungen in das neue Spielplatzkonzept einbringen.

Spielplatzkonzept schließt auch ältere Kinder und Jugendliche mit ein

Das Spielplatzkonzept soll dabei helfen, langfristig allen Kindern und Jugendlichen in Osnabrück attraktive Spiel- und Bewegungsmöglichkeiten zu bieten. Dafür werden neben klassischen Spielplätzen auch Flächen für ältere Kinder und Jugendliche betrachtet, wie beispielweise Bolzplätze, Skateranlagen oder Basketballfelder. Das Konzept benennt, welche Plätze vorhanden sind, in welchem Zustand sie sind und wie viele Kinder und Jugendliche sie nutzen können.

Erstmals werden Kinder und Jugendliche in konzeptionelle Planung eingebunden

Jetzt haben alle Osnabrücker Kinder und Jugendlichen zum ersten Mal die Gelegenheit, ihre Wünsche zur aktuellen und künftigen Situation der Spiel- und Bewegungsflächen in Osnabrück zu äußern. Erwachsene, wie beispielsweise Eltern, Lehrerinnen und Lehrer, Erzieherinnen und Erzieher, dürfen die Kinder und Jugendlichen bei der Befragung gern unterstützen.

Bisher wurden Kinder und Jugendliche vor allem bei der Planung eines konkreten Spielplatzes, einer Bolzfläche oder Skateranlage durch das städtische Kinder- und Jugendbüro eingebunden. Diesen bewährten Ansatz soll es auch weiterhin geben. „Dass Kinder aber bereits im Rahmen einer stadtweiten, konzeptionellen Planung eingebunden werden, ist für uns ein Novum“, sagt Stadtbaurat Frank Otte. „Wir sind sehr gespannt, welche Ideen und Anregungen uns die Kinder und Jugendlichen für die weitere Planung mit auf den Weg geben. Sie wissen schließlich am besten, welche Flächen attraktiv sind und wo es Handlungsbedarf gibt.“

Ergebnisse werden in Projektgruppe besprochen

Im Sommer wird die Online-Umfrage ausgewertet. Wenn Schäden gemeldet wurden, so werden diese umgehend an den zuständigen Fachbereich gemeldet und möglichst zeitnah behoben. Alle anderen Antworten werden in einer Projektgruppe bei der Stadtverwaltung Osnabrück besprochen. Mit Blick auf die Ziele des Spielplatzkonzepts wird sorgfältig geprüft, welche Ideen und Anregungen in das Spielplatzkonzept mit aufgenommen werden können. Das fertige Spielplatzkonzept wird vorrausichtlich Anfang nächsten Jahres auf der Internetseite der Stadt Osnabrück veröffentlicht.

Die Online-Umfrage läuft bis Freitag, 31. Mai, und ist unter der Adresse www.osnabrueck.de/umfragen zu finden. Teilnehmen können Jungen und Mädchen bis 18 Jahre – wenn sie in Osnabrück wohnen oder eine Schule besuchen. Da die Umfrage anonym abläuft, können die Antworten keinen Namen zugeordnet werden.



[the_ad_placement id="basic-banner-unten"]
PM
Täglich erreichen uns dutzende Pressemitteilungen, von denen wir die auswählen, die wir für unsere Leser für relevant und interessant halten. Sofern möglich ergänzen wir die uns übermittelten Texte. Sofern nötig kürzen wir allzu werberische Aussagen, um unsere Neutralität zu wahren. Für Pressemitteilungen der Polizei gilt: diese werden bei Fahndungsaufrufen oder Täterbeschreibungen grundsätzlich nicht gekürzt.

aktuell in Osnabrück

Osnabrück-Schinkel: Eisblockwette zeigt Vorteile von Wärmedämmung

Christoph Schüle vom Projekt Sanierungsmanagement Schinkel, Detlef Gerdts (Fachbereichsleiter Umwelt und Klimaschutz der Stadt Osnabrück), Andreas Skrypietz (Projektleiter Modernisierungsbündnis...

Fallzahlrückgänge in niedersächsischen Krankenhäusern auch in dritter Pandemiewelle

Krankenhaus (Symbolbild) Weniger Behandlungen von Herzinfarkten, Schlaganfällen und bei planbaren Eingriffen: Auch in der dritten Coronawelle hat es in niedersächsischen...




US-Börsen auf Rekordjagd – Inflationsangst schwindet

Foto: Wallstreet, über dts New York (dts) - Die US-Börsen haben am Donnerstag zugelegt und dabei zwischenzeitlich neue Allzeithochs...

90 Prozent der Lehrer geimpft – Verband gegen Impfpflicht

Foto: Corona-Hinweis an einer Schule, über dts Berlin (dts) - Der Lehrerverband weist eine Impfpflicht kategorisch zurück. "Wir lehnen...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen