Aktuell 🎧Stadt Osnabrück bittet um Stornierung von Impfterminen, wenn diese...

Stadt Osnabrück bittet um Stornierung von Impfterminen, wenn diese nicht wahrgenommen werden

-

Automatisch gespeicherter Entwurf

Die Stadt Osnabrück bittet Menschen, die bereits auf einem Wege gegen Corona geimpft worden sind, aber noch andere Erst-Impftermine haben, diese zu stornieren. So kann der Impfstoff effizienter genutzt werden.

Viele Menschen versuchen gleichzeitig auf verschiedenen Wegen einen Termin für eine Impfung gegen das Coronavirus zu bekommen. Sie lassen sich über die Hotline beziehungsweise das Impfportal des Landes auf die Warteliste für das Impfzentrum setzen und kontaktieren darüber hinaus ihren Arzt oder ihre Ärztin, um einen Termin zu bekommen. Für eine reibungslose Terminvergabe ist es wichtig, dass sie ihren Termin oder Wartelistenplatz stornieren, wenn sie auf anderem Wege einen Termin erhalten haben.

Storniermöglichkeiten

Einen Termin oder Wartelistenplatz für eine Impfung im Impfzentrum zu stornieren ist über die Landes-Hotline unter der Telefonnummer 0800 9988665 oder unter www.impfportal-niedersachsen.de möglich. Sollte dies nicht funktionieren, nimmt die Stadt Stornierungen auch direkt entgegen. Dies ist bei der städtischen Impf-Hotline unter 0541 3234444 möglich. Zudem können Termine per E-Mail an impfen@osnabrueck.de abgesagt werden.

Symbolbild: Impfung.


Automatisch gespeicherter Entwurf

PM
PM
Täglich erreichen uns dutzende Pressemitteilungen, von denen wir die auswählen, die wir für unsere Leser für relevant und interessant halten. Sofern möglich ergänzen wir die uns übermittelten Texte. Sofern nötig kürzen wir allzu werberische Aussagen, um unsere Neutralität zu wahren. Für Pressemitteilungen der Polizei gilt: diese werden bei Fahndungsaufrufen oder Täterbeschreibungen grundsätzlich nicht gekürzt.
 

aktuell in Osnabrück

Türchen 3: So wird Weihnachten in Haarlem (Niederlande) gefeiert

Städtebotschafter Wisse Hendriksma zeigt Sinterklaas. / Foto: Guss Im HASEPOST-Adventskalender erwartet unsere Leserinnen und Leser täglich bis zum 24. Dezember...

Versuchter Mord auf der A30: Tatverdächtiger in Untersuchungshaft

(Symbolbild) Polizeiwagen auf der Autobahn Am Sonntag, den 25. September 2022, wurden mehrere faustgroße Steine auf der A30 (Höhe der...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen