PolizeiStaatsanwaltschaft Osnabrück sucht betrügerischen Niederländer

Staatsanwaltschaft Osnabrück sucht betrügerischen Niederländer

-

Aktuell ist Osnabrück in der “Blogosphäre” wieder reichlich vertreten, weil die hiesige Staatsanwaltschaft neuen Internetbetrügereien auf der Spur ist. Erstaunlich hoch ist die Summe, die von dem mutmaßlichen Täter offenbar in kürzester Zeit ergaunert werden konnte.

Kaiserstrasse 10b

Versehen mit einer Tarnadresse* im IT-Zentrum Lingen hat ein Niederländer unter dem Namen “Petrus Egidius Knabben” mehr als 1,7 Millionen Euro per Lastschrift eingezogen, in Kleinbeträgen von nur Euro 19,95!

Mehr zu diesem Fall und wie Strafanzeige zu stellen ist – sowie zur Möglichkeit einer Rücklastschrift – bei der Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft.

HP

*das IT-Zentrum in Lingen und seine Mieter sind ebenfalls Opfer; der Verfasser dieser Zeilen hatte selbst längere Zeit sein Büro in diesem hervorragenden Gründerzentrum



Heiko Pohlmann
Heiko Pohlmann
Heiko Pohlmann gründete die HASEPOST 2011 unter dem Titel "I-love-OS". Die Titelgrafik der HASEPOST trägt dieses ursprüngliche Motto weiter im Logo. Die Liebe zu Osnabrück treibt Heiko Pohlmann als Herausgeber und Autor an. Neben seiner Tätigkeit für die HASEPOST zeichnet der diplomierte Medienwissenschaftler auch für zwei mittelständische IT-Firmen als Geschäftsführer verantwortlich.
 

aktuell in Osnabrück

Polizeistatistik belegt: mehr als vierfach höheres „Dooring“-Risiko* auf Pagenstecherstraße und Wallring

Titelbild: von der künstlichen Intelligenz DALL-E gestaltete Grafik Wichtige Hauptverkehrsachsen der Hasestadt, allen voran die Pagenstecherstraße und der Wallring, sollen...

A1: Brückenabriss sorgt für Vollsperrung bei Holdorf für ein Wochenende

Autobahn (Symbolbild) Die Autobahn Westfalen bricht auf der A1 eine Brücke ab, die die B214 an der Anschlussstelle Holdorf über...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen