Osnabrück Spürhund Spike verhilft Osnabrücker Zöllnern zu Drogenfund im Autoreifen

Spürhund Spike verhilft Osnabrücker Zöllnern zu Drogenfund im Autoreifen

-



Am Montag, den 22. Juni 2020, verhalf Spürhund Spike Osnabrücker Zöllnern zu einem großen Drogenfund: Ein zuvor aus den Niederlanden eingereister Mann versuchte fast vier Kilo Haschisch in einem Autoreifen zu schmuggeln.

3.770 Gramm Haschisch im Wert von rund 35.000 Euro entdeckten Osnabrücker Zöllner am Nachmittag des 22. Juni 2020 bei einer Fahrzeugkontrolle auf dem Rastplatz Waldseite Süd an der Autobahn A 30 in einem zuvor aus den Niederlanden eingereisten PKW. Der Fahrer gab an, für sieben Tage als Tourist in Amsterdam gewesen zu sein. Die Frage nach mitgeführten Waffen, Betäubungsmitteln oder Bargeld verneinte er.

Drogenfund dank Spike

Aufgrund des Verhaltens des Reisenden entschlossen sich die Ermittler zu einer Intensivkontrolle des Autos. Hierbei kam auch Spürhund Spike zum Einsatz. Er zeigte an der Abdeckung der Reserveradmulde an. Als ein Zöllner das Reserverad aus der Mulde herausnahm, fiel ihm auf, dass das Rad ungewöhnlich schwer war. Die Beamten entschlossen sich, den Gegenstand in der Röntgenanlage an der Dienststelle zu röntgen. Dabei stellten sie fest, dass sich in dem Ersatzrad Gegenstände befanden. Der Reifen wurde daraufhin von einer Werkstatt fachmännisch abgezogen. Dabei kamen 16 silberfarbene Pakete zum Vorschein. Beim Öffnen dieser Päckchen entdeckten die Zöllner 3.770 Gramm Haschisch.

3.770 Gramm Haschisch im Reifen. / Foto: Hauptzollamt Osnabrück.

Haftbefehl für den Fahrer

Die Drogen wurden beschlagnahmt. Der 28-jährige Fahrer wurde daraufhin vorläufig festgenommen und dem Haftrichter beim Amtsgericht Nordhorn vorgeführt. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Osnabrück erging Haftbefehl. Der Beschuldigte wurde in die Justizvollzugsanstalt überführt. Die weiteren Ermittlungen hat das Zollfahndungsamt Essen – Dienstsitz Nordhorn – übernommen.

PM
Täglich erreichen uns dutzende Pressemitteilungen, von denen wir die auswählen, die wir für unsere Leser für relevant und interessant halten. Sofern möglich ergänzen wir die uns übermittelten Texte. Sofern nötig kürzen wir allzu werberische Aussagen, um unsere Neutralität zu wahren. Für Pressemitteilungen der Polizei gilt: diese werden bei Fahndungsaufrufen oder Täterbeschreibungen grundsätzlich nicht gekürzt.

aktuell in Osnabrück

Bürgerbewegung erwartet in vier Wochen in Osnabrück 500 Demonstranten gegen Corona-Maßnahmen

"Wir sind viele und wir werden immer mehr – und in vier Wochen erwarte ich hier 500 Demonstranten". Mit...

Einfach gutes Fleisch für den eigenen Grill: “Carnothek” der Steakmeisterei macht es möglich

"Esst weniger Fleisch," Wenn jemand, der sich beruflich mit der Zubereitung von Steaks beschäftigt, einen solchen Satz sagt, dann macht...

Arbeitgeber und Gewerkschaften warnen vor zweitem Lockdown

Foto: Geschlossenes Wettbüro, über dts Berlin (dts) - Arbeitgeber und Gewerkschaften warnen angesichts steigender Infektionszahlen eindringlich vor einem erneuten...

Neue Vorwürfe gegen Verkehrsminister Scheuer

Foto: Andreas Scheuer, über dts Berlin (dts) - In der Affäre um die gescheiterte Pkw-Maut werden neue Vorwürfe gegen...

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Contact to Listing Owner

Captcha Code
Hasepost

Kostenfrei
Ansehen