Aktuell Jetzt offiziell: das ist der "Sound of Osnabrück"

Jetzt offiziell: das ist der “Sound of Osnabrück”

-




Mit dem guten Geschmack ist das ja immer so eine Sache, aber was der Streamingdienst Spotify da so als den “Sound of Osnabrück” ermittelt hat, verwundert schon.

Spotify Sound of Osnabrück Playlist

Osnabrück ist nun eine von 1.000 Städten mit City-Playlist

20 Milliarden (= 20.000.000.000 bzw. 2 x 10^10)  Musiktitel lagern auf den Servern der schwedischen Musikspezialisten von Spotify.
Wofür die Osnabrücker (und 999 andere Städte weltweit) sich besonders interessieren wurde jetzt ermittelt.
Über eine interaktive Karte kann der lokale Musikgeschmack von Metropolen wie New York, London, Berlin und der Hasestadt abgerufen werden. Individuelle City-Playlisten basieren auf den Songs, die in der jeweiligen Stadt im Verhältnis zu anderen Städten besonders häufig gestreamt wurden.

Eine Anmeldung bei Spotify ist notwendig – aber kostenlos

Um die gesamte Liste einzusehen, gelangt man über einen diesen Link auf die lokale Osnabrücker Playlist. Allerdings ist eine kostenlose Registrierung notwendig, falls man noch keinen Spotify-Account besitzt. Keine Angst, Spotify bietet neben den kostenpflichtigen Abos auch ein werbefinanziertes Angebot an. Mit der Anmeldung erhöht man also nur die Mitgliederzahl von Spotify, es entstehen aber keine Kosten.

Sound of Osnabrück Spotify
Ist das repräsentativ für Osnabrück? Ausschnitt aus insgesamt 100 Titeln auf der Playlist.

 

Helene Fischer, K.I.Z. und ein paar lokale Helden

Aber was hören denn die Osnabrücker – im Vergleich zu anderen Städten?
Die insgesamt 100 Osnabrücker Playlist-Einträge erscheinen auf den ersten Blick nicht sonderlich “lokal”, ausser man vergleicht Osnabrück mit Melbourne oder Beijing – was vermutlich genau der Fall ist, wenn man global 1.000 Städte miteinander vergleicht.
Neben aktueller Chart-Kost, wie Sarah Connor mit “Wie schön Du bist”, findet sich auch die ewig präsente Helene Fischer mit “Fehlerfrei”. Auffallend ist die starke Präsenz der mehr schlecht als recht Deutsch rappenden Berliner HipHopper von K.I.Z., zum Beispiel mit “Ein Affe und ein Pferd” im angestrengten Kampf mit Rhythmus und Grammatik.
Und das ist Osnabrück? Nein, zumindest ein paar lokale Interpreten sind auch zu finden, zum Beispiel Christian Steiffen mit “Ich fühl´ mich Disco” und Mr. Hurley & Die Pulveraffen mit “Blau wie das Meer”. Die findet man vermutlich wirklich nur auf der Osnabbrücker Playlist, wie auch das unvermeidliche “Das ganz große Glück (im Zug nach Osnabrück)”, allerdings in einer ziemlich verhunzten Discofox-Version von Aleks Schmidt und Tina Franke.


Christian Schmidt
Christian Schmidt sammelte seine ersten journalistischen Erfahrungen an der Leine, bevor es ihn an die Hase verschlug. Auf den Weg von Hannover nach Osnabrück brachte ihn sein Studium an der Universität Osnabrück, das ihm (zum Glück) genügend Zeit lässt, den Journalismus als "Talentberuf" zu erlernen. Neben der Hasepost, gehören einige Fachzeitschriften aus dem Bereich Bau und Architektur zu den regelmässigen Abnehmern seiner Artikel. Direkte Durchwahl per Telefon: 0541/20280-370.

aktuell in Osnabrück

Osnabrücks letzte Videothek ist nun auch Geschichte

Ob es Corona war, der Siegeszug der Streamingdienste oder ist vielleicht einfach nur der Mietvertrag ausgelaufen? Wir wissen es...

Neuer Corona-Fall in Bohmte – zwei weniger in der Stadt Osnabrück

Es muss den Verantwortlichen beim gemeinsamen Gesundheitsdienst von Stadt und Landkreis Osnabrück wie ein Versteckspiel vorkommen. Auch in über...

Lottozahlen vom Samstag (11.07.2020)

Foto: Lotto-Spielerin, über dts Saarbrücken (dts) - In der Samstags-Ausspielung von "6 aus 49" des Deutschen Lotto- und Totoblocks...

Städte wollen große Partys verhindern

Foto: Polizeieinsatz in der Hasenheide, über dts Berlin (dts) - In deutschen Großstädten finden trotz Coronakrise immer öfter Partys...

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Contact to Listing Owner

Captcha Code