Osnabrück 🎧Spielhalle an der Bremer Straße in Osnabrück überfallen -...

Spielhalle an der Bremer Straße in Osnabrück überfallen – Angestellte mit Messer bedroht

-

Samstagnacht (27. Juni 2020) wurde eine Spielhalle an der Bremer Straße Ziel eines Räubers. Er bedrohte eine Angestellte mit einem Messer und bediente sich am Inhalt der Kasse, bevor er die Flucht ergriff.

Ein Unbekannter hat Samstagnacht die Spielhalle „Spielzeit“ am Hunteburger Weg (Ecke Bremer Straße) überfallen. Der Täter betrat gegen 22:25 Uhr das Objekt, bedrohte eine 63-jährige Angestellte mit einem Messer und bediente sich schließlich am Inhalt der Kasse. Danach flüchtete der Räuber mit seiner Beute aus der Spielhalle in unbekannte Richtung. Der Mann war etwa 175cm groß, sprach akzentfreies Hochdeutsch und war zur Tatzeit mit einer hellen Jacke bekleidet, deren Kapuze er weit in das Gesicht gezogen hatte. Außerdem trug er eine bunte Einkaufstasche bei sich. Zeugen melden sich bitte bei der Osnabrücker Polizei unter der Rufnummer 0541/327-3203 oder -2215.



Polizei Pressestelle
Polizei Pressestelle
Für Pressemitteilungen der Polizei gilt: Diese werden bei Fahndungsaufrufen oder Täterbeschreibungen grundsätzlich nicht durch uns gekürzt. Wir halten ungefilterte Berichterstattung für wichtiger als politische Korrektheit.
 

aktuell in Osnabrück

„Lotsen im Inklusionsdschungel“: EUTB der Lebenshilfe künftig auch im Landkreis Osnabrück

Mirjam Benkowitz (links) und Claudia Meyer bilden ein Peer-Beratungstandem der EUTB der Lebenshilfe Osnabrück. / Foto: Lebenshilfe Osnabrück / Oliver...

Fahne ist gerichtet: Osnabrücker Karnevalisten stehen in den Startlöchern

(Archivbild) Ossensamstag 2020 / Foto: Dieter Reinhard Nach zwei Jahren pandemiebedingter Zwangspause wurde es Zeit, die Stadtprinzenfahne wieder gerade zu...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen