Osnabrück SPD fragt an: Wie sieht die Corona-Lage in Osnabrücks...

SPD fragt an: Wie sieht die Corona-Lage in Osnabrücks Partnerstädten aus?

-

HASEPOST   🎧   AUF DIE OHREN

Mit einer Anfrage an die Verwaltung erkundigt sich die SPD-Fraktion im Stadtrat nach dem Pandemiegeschehen in den Freundschafts- und Partnerschaftsstädten der Stadt Osnabrück.

„Gerade durch das bundesweit einmalige Instrument der Städtebotschafterinnen und Städtebotschafter kann durch eine regelmäßige Abfrage ein gegenseitiger Austausch über das Pandemiegeschehen erfolgen“, meint der kulturpolitische Sprecher der SPD-Ratsfraktion, Heiko Schlatermund, in einer aktuellen Pressemitteilung.

Für Transparenz sorgen

„Das Interesse der Friedensstadt Osnabrück an der aktuellen, beziehungsweise laufenden Entwicklung in den Freundschafts- beziehungsweise Partnerstädten sollte bei diesem globalen und bislang einmaligen Pandemie-Problem die Wertschätzung und Ernsthaftigkeit der Beziehungen unterstreichen. Wir treten damit auch denjenigen gegenüber, die als sogenannte Querdenker versuchen, die weltweite Dramatik und wirkliche Lage zu leugnen und unterstreichen dies mit einer aktuellen Zustandsbeschreibung aus unseren Partnerstädten. Das sorgt für Transparenz und macht der Bevölkerung zugleich die Bedeutung freundschaftlicher Beziehungen – auch auf dieser Ebene – nachvollziehbar,“ so der SPD-Sprecher. „Wenn wir schon nicht reisen können, sollten wir doch wenigstens wissen, wie es um unsere Freundinnen und Freunde steht und uns für deren Schicksale interessieren“, so Schlatermund abschließend.

Die neuen Städtebotschafterinnen und Städtebotschafter vor der Rathaustür (v.l.): Zoë Chaffey (Derby), Merle Nolting (FSJ), Sergey Loginov (Twer), Neşe Yıldız Kendibaşına (Çanakkale), Lauriane Wolf (Angers) und Melissa Biesmans (Haarlem) / Foto: Stadt Osnabrück, Silke Brickwedde.


PM
Täglich erreichen uns dutzende Pressemitteilungen, von denen wir die auswählen, die wir für unsere Leser für relevant und interessant halten. Sofern möglich ergänzen wir die uns übermittelten Texte. Sofern nötig kürzen wir allzu werberische Aussagen, um unsere Neutralität zu wahren. Für Pressemitteilungen der Polizei gilt: diese werden bei Fahndungsaufrufen oder Täterbeschreibungen grundsätzlich nicht gekürzt.

aktuell in Osnabrück

Zahl der Corona-Neuinfektionen stagniert in der Region Osnabrück

Nachdem am Samstag – im Vergleich zur Vorwoche – für die Region Osnabrück deutlich fallende Zahlen bei den Corona-Neuinfektionen...

Zahl der Corona-Neuinfektionen in der Region Osnabrück gegenüber Vorwoche mehr als halbiert

Auch wenn die Zahlen nach dem Jahreswechsel schwierig zu interpretieren sind, zeigt sich dennoch aktuell ein Trend, der geeignet...

Nawalny in Moskau gelandet

Foto: Flughafen Moskau-Scheremetjewo, über dts Moskau (dts) - Der Kreml-Kritiker Alexei Nawalny ist wieder in Moskau. Das Flugzeug der...

Bayern erwägt Grenzkontrollen

Foto: Halt-Stopp-Schild der Polizei bei einer Verkehrskontrolle, über dts München (dts) - Kurz vor der nächsten Konferenz von Bund...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen