Deutschland & die Welt SPD: Festnahme im Fall "NSU 2.0" war überfällig

SPD: Festnahme im Fall „NSU 2.0“ war überfällig

-


Foto: Festnahme mit Handschellen, über dts

Berlin (dts) – Die Festnahme eines Tatverdächtigen im Zusammenhang mit den „NSU 2.0“-Drohbriefen ist nach Ansicht von SPD-Fraktionsvize Dirk Wiese überfällig gewesen. Nach wie vor seien aber in dem Fall noch viele Fragen offen, sagte er der „Saarbrücker Zeitung“ (Mittwochsausgabe).

„Zum Beispiel die, wie er an die Daten der Betroffenen gekommen ist. Da muss noch einiges an Aufklärungsarbeit geleistet werden“, so Wiese. Zum von der Koalition beschlossenen Gesetz gegen Hass und Hetze sagte der SPD-Politiker, dass dies Deutschland „im Kampf gegen Hass und Hetze im Internet voranbringen“ werde. Zunächst müsse man jedoch die Vorschriften auch hinsichtlich der Online-Plattformen wirken lassen.

„Dann werden wir sehen, ob nachgesteuert werden muss“, so Wiese.



[the_ad_placement id="basic-banner-unten"]
dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.

aktuell in Osnabrück

Kommentar: Vor dem Portugal-Spiel – Worum es geht und warum Deutschland gewinnt

Wenn Schiedsrichter Anthony Taylor aus England am Abend um 18 Uhr das zweite EM-Gruppenspiel der deutschen Nationalmannschaft gegen Titelverteidiger...

Streit mit dem Vermieter: Darum bleibt die Filmpassage vorerst geschlossen

"Wir haben so viele Filme, die jetzt darauf warten endlich auf die Leinwand zu kommen", so Anja Thies, Chefin...




Verstappen gewinnt Formel-1-Rennen in Frankreich

Le Castellet (dts) - Max Verstappen (Red Bull) hat das Formel-1-Rennen in Frankreich gewonnen. Zweiter in Le Castellet wurde...

CDU-Wirtschaftspolitiker für Lockerung der Ladenöffnungszeiten

Foto: Schlange stehen vor einem Laden, über dts Berlin (dts) - Angesichts der Umsatzeinbußen des Einzelhandels in der Coronakrise...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen