Deutschland & die WeltSPD: Erdogan zum Wahlkampf in Deutschland nicht willkommen

SPD: Erdogan zum Wahlkampf in Deutschland nicht willkommen

-


Foto: Recep Tayyip Erdogan, über dts

Berlin (dts) – Die SPD-Bundestagsfraktion hat den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan davor gewarnt, in Deutschland Wahlkampf vor den geplanten Neuwahlen in der Türkei zu machen. „Herr Erdogan soll Wahlkampf zu Hause machen“, sagte Burkhard Lischka, innenpolitischer Sprecher der SPD-Fraktion, den Zeitungen des „Redaktionsnetzwerks Deutschland“ (RND). „Hier besteht kein Bedürfnis für irgendwelche Auftritte, die letztlich dazu dienen, die parlamentarische Demokratie in der Türkei abzuschaffen.“

In Deutschland leben rund 1,25 wahlberechtigte türkischstämmige Bürger.

dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.
 

aktuell in Osnabrück

Sport im Berufsalltag: Körperfreunde in Osnabrück machen Arbeitnehmer fit

(von links) Patrick Jochmann (Geschäftsführer), Marie Bäumker (Betriebliche Gesundheitsmanagerin) und Nina Nöll (Marketing und Sales) sind Teil des Teams der...

Innenminister Boris Pistorius am EU-Projekttag in der IGS Osnabrück

Hoher Besuch in der IGS Osnabrück: Der ehemalige Osnabrücker Oberbürgermeister und aktuelle niedersächsische Innenminister Boris Pistorius besuchte die Gesamtschule...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen