Deutschland & die WeltSPD-Chefin kritisiert IKEA - vorübergehend

SPD-Chefin kritisiert IKEA – vorübergehend

-

Foto: IKEA-Filiale, über dts

Berlin (dts) – SPD-Chefin Saskia Esken hat IKEA kritisiert, wenn auch nur vorübergehend. Der Möbelkonzern würde mit seiner Werbung „viele Lebensrealitäten einfach ausblenden“, schrieb sie am Samstagmorgen auf Twitter.

Dabei bezog sie sich auf den Slogan „Es gibt keinen Plural von Zuhause“, den IKEA zusammen mit einer selbstgemalten Weltkugel plakatiert. Die SPD-Chefin rief den schwedischen Konzern auf, die Werbekampagne zu ändern. „Nochmal nachdenken vielleicht?“, schrieb sie auf Twitter. Dann aber dachte Esken selber noch einmal nach und löschte ihren Tweet, nachdem es jede Menge Häme in dem Sozialen Netzwerk gegeben hatte.

„Vielleicht lebt Frau Esken ja teilweise auf dem Mond“, schrieb ein Nutzer.



dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.

aktuell in Osnabrück

OB-Stichwahl in Osnabrück: SPD empfiehlt Grüne-Kandidatin

v.l.n.r. Eva Güse, Anette Niermann und Manuel Gava Anlässlich der vergangenen Oberbürgermeisterinnen- und Oberbürgermeister-Wahl und der bevorstehenden Stichwahl...

Premiere am Osnabrücker Speicher: Hafenfest begeistert Groß und Klein

Hafenfest am Osnabrücker Hafen / Foto: Jana Danilovic Vergangenes Wochenende wurde am Osnabrücker Hafen eine Premiere gefeiert: Erstmalig fand das...




Dobrindt sieht bei Unions-Pleite Regierungsauftrag bei SPD

Foto: Wahlplakate von Grünen und SPD zur Bundestagswahl 2021, über dts Berlin (dts) - Nach Ansicht von CSU-Spitzenkandidat Alexander...

Wowereit: Deutschland-Koalition in Berliner SPD nicht durchsetzbar

Foto: Klaus Wowereit, über dts Berlin (dts) - Berlins langjähriger Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit hat SPD-Landeschefin Franziska Giffey vor...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen