Deutschland & die Welt SPD-Chef nennt Lage in Weißrussland "absolut besorgniserregend"

SPD-Chef nennt Lage in Weißrussland “absolut besorgniserregend”

-


Foto: Norbert Walter-Borjans, über dts

Berlin (dts) – Der Bundesvorsitzende der SPD, Norbert Walter-Borjans, hat die angespannte Lage in Weißrussland als “absolut besorgniserregend” bezeichnet. “Wir haben es mit einem Diktator zu tun, der seit 1994 im Amt ist und offenbar jede Vorstellung davon verloren hat, wo sein eigenes Volk steht”, sagte Walter-Borjans im RTL/n-tv-“Frühstart”. Da werde etwas implodieren, das sei absehbar.

Es werde jetzt darauf ankommen, dass die Europäische Union auf der einen Seite die Demokratiebewegung stütze, auf der anderen Seite aber auch um die Friedens- und Sicherheitsarchitektur in Europa wisse. “Man muss das in einem Zusammenspiel und in einer Absprache auch mit Russland machen.” Der naive Glaube, “wie schön, da kippt jetzt was und dann gucken wir mal was passiert”, habe schon in der Ukraine und nach dem arabischen Frühling zu ganz anderen Schwierigkeiten geführt. “Besonnenheit und trotzdem klare Unterstützung der Demokratiebewegung sind jetzt angesagt”, so der SPD-Chef.


dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.

aktuell in Osnabrück

Kein Alkohol nach 23 Uhr trotz Erfolg vor Gericht – Ordnungsamt droht Osnabrücker Gastwirt mit 3.000 Euro Strafe

Vor Gericht Recht erhalten und es dann auch zu bekommen, obwohl im vorliegenden Fall nicht weniger als die grundgesetzlich...

Neue Vorwürfe nach Polizeieinsatz in der Redlingerstraße – Bestätigung steht aber noch aus

Nach einem Polizeieinsatz in der Redlingerstraße am vergangenen Freitagabend, von dem ein verwackeltes Handyvideo existiert, das auf 10 Sekunden...

USA bleiben Deutschlands wichtigster Exportabnehmer

Foto: Container, über dts Wiesbaden (dts) - Die Vereinigten Staaten bleiben das wichtigste Abnehmerland für deutsche Waren. Die deutschen...

RKI meldet fast 15.000 Corona-Neuinfektionen

Foto: Corona-Teststelle, über dts Berlin (dts) - Das Robert-Koch-Institut (RKI) hat am Dienstag fast 15.000 Corona-Neuinfektionen gezählt. Das geht...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost

Kostenfrei
Ansehen