Deutschland & die WeltSPD-Außenpolitiker: Nord Stream 2 als Druckmittel nutzen

SPD-Außenpolitiker: Nord Stream 2 als Druckmittel nutzen

-


Foto: Bau von Nord Stream 2, über dts

Berlin (dts) – Angesichts der Eskalation im russisch-ukrainischen Konflikt fordert der Chef des Auswärtigen Ausschusses, Michael Roth (SPD), die Bundesregierung zu einer „neuen europäischen Ostpolitik“ auf. Die Sicherheitsinteressen der mittelosteuropäischen Partner müssten auch von Deutschland künftig stärker mitgedacht werden, sagte er dem „Spiegel“.

Der Sozialdemokrat stellte in diesem Zusammenhang die umstrittene Gaspipeline Nord Stream 2 infrage. „Nord Stream 2 stößt fast überall in Europa nach wie vor auf Kritik und Bedenken. Davor dürfen wir nicht einfach die Augen verschließen.“ Anders als SPD-Generalsekretär Kevin Kühnert – er forderte ein Ende des Streits um die Gasleitung – will Roth die ausstehende Zulassung notfalls als Druckmittel gegenüber Moskau benutzen.

Russlands Präsident Putin drohe immer wieder damit, den Energiehahn zuzudrehen, so Roth. „Wir sind aber nicht erpressbar. Sollte Russland die militärische Eskalation gegenüber der Ukraine wirklich fortsetzen, gehören alle Optionen auf den Tisch“, sagte er. Über Sanktionen entscheide am Ende die Europäische Union, nicht Deutschland allein.

dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.

aktuell in Osnabrück

Erstmals mehr digitale als analoge Gäste in der OsnabrückHalle im Jahr 2021

Hybride Veranstaltung in der OsnabrückHalle /Foto: Tobias Schwertmann Die OsnabrückHalle blickt auf ein coronabedingt besonderes Jahr 2021 zurück, in dem...

Über 5.000 Corona-Infizierte in der Region Osnabrück – Inzidenz in der Stadt über 1.000

Coronavirus (COVID-19) – Test (Symbolbild) Am heutigen Mittwoch (26. Januar 2022) wurden in der Region Osnabrück 688 Neuinfektionen verzeichnet. Somit...




Impftempo bleibt im Sinkflug

Foto: Impfzentrum, über dts Berlin (dts) - Das Impftempo in Deutschland nimmt immer weiter in allen Kategorien ab. Sowohl...

DAX startet mit kräftiger Erholung – Keine Angst mehr vor Fed

Foto: Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Frankfurt/Main (dts) - Der DAX ist am Mittwoch mit kräftigen Kurssteigerungen in den Handel...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen