Osnabrück Sparkasse Osnabrück spendet 21.000 Euro für Kinder in Thailand...

Sparkasse Osnabrück spendet 21.000 Euro für Kinder in Thailand und Südafrika

-

Die Sparkasse Osnabrück übergibt eine Spende in Höhe von 21.000 Euro an von terre des hommes geförderte Projekte in Thailand und Südafrika. Das Geld ist der Erlös einer Mittmach-Aktion der Sparkasse zum Weltspartag.

Der Sparkasse Osnabrück ist es nach wie vor wichtig, Kindern und Jugendlichen mit dem Weltspartag den Sinn des Sparens näher zu bringen. “Bei uns hieß es von August bis Oktober ‘Jetzt ist jeden Tag Weltspartag’. Jede Einzahlung hat die Sparkasse Osnabrück dann mit einem Euro Spende für terre des hommes honoriert«, erklärte Nancy Plaßmann, Mitglied des Vorstands der Sparkasse Osnabrück anlässlich der Scheckübergabe. »Wir unterstützen terre des hommes schon lange und haben den Betrag dann gerne aufgerundet. Unsere zahlreichen jungen Kunden, die sich an unserer Aktion beteiligt haben, konnten somit indirekt Gutes für Kinder und Jugendliche tun.”

Lesen, Schreiben und ökologischen Anbau von Lebensmitteln lernen

“Ob in Osnabrück, in Thailand oder Südafrika – Lernen ist der Schlüssel für die Zukunft von Jugendlichen”, erklärte Birte Kötter, Vorstand Kommunikation von terre des hommes, bei der Entgegennahme der Spende. “Wir freuen uns sehr über die Spende der Sparkasse Osnabrück und das Engagement der Kinder und Jugendlichen zum Weltspartag in der Region Osnabrück. Im Projekt im südafrikanischen Port Elizabeth lernen Kinder, die aus armen Familien kommen und in schwierigen Verhältnissen aufwachsen, lesen und schreiben. Da die Jugendarbeitslosigkeit in Südafrika bei über 50 Prozent liegt, fördern wir mit dem Projekt auch die berufsqualifizierende Unterstützung älterer Kinder, um ihre Chancen auf dem Arbeitsmarkt zu erhöhen. In Chiang Mai im Norden Thailands leiden viele Familien an chronischen Atemwegs- und Hauterkrankungen, die auf den intensiven Einsatz von Pestiziden in der Landwirtschaft zurückgehen. Deshalb erfahren mit dem Projekt rund 500 Kinder in drei Schulen, wie sie Lebensmittel ökologisch ohne Pestizide umweltschonend anbauen können. Damit verbessern sich die Gesundheit und die Ernährungslage ihrer Familien”, so Kötter.

PM
Täglich erreichen uns dutzende Pressemitteilungen, von denen wir die auswählen, die wir für unsere Leser für relevant und interessant halten. Sofern möglich ergänzen wir die uns übermittelten Texte. Sofern nötig kürzen wir allzu werberische Aussagen, um unsere Neutralität zu wahren. Für Pressemitteilungen der Polizei gilt: diese werden bei Fahndungsaufrufen oder Täterbeschreibungen grundsätzlich nicht gekürzt.

aktuell in Osnabrück

Theorie trifft auf Praxis — Duale Berufsausbildung als Erfolgsmodell

Für ihr duales Berufsausbildungssystem genießt die Bundesrepublik Deutschland international einen guten Ruf. Mit der neuen Kampagne „Die Duale“ des...

Runder Tisch Schülerbeförderung diskutiert über Verbesserung im Schülerverkehr

Um sich über grundsätzliche Verbesserungen im Schülerverkehr und Möglichkeiten einer Entzerrung in Zeiten von Corona auszutauschen, sind am Mittwoch...

Studie: Industrie setzt kaum ökologische Verpackungen ein

Foto: Einkaufsregal in einem Supermarkt, über dts Köln (dts) - Obwohl viele Kunden es sich offenbar wünschen, bietet die...

FDP: Entlassung des MAD-Präsidenten wirkt wie Bauernopfer

<img src="https://www.hasepost.de/wp-content/uploads/2020/09/dts_image_11442_oskesqptse_315_1200_845.jpg" alt="Marie-Agnes Strack-Zimmermann , über dts " width="100%" align="LEFT">Foto: Marie-Agnes Strack-Zimmermann , über dts Berlin (dts) - Die FDP hat...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost

Kostenfrei
Ansehen