Deutschland & die Welt Spahn will auch bei Niederlage "im CDU-Team bleiben"

Spahn will auch bei Niederlage “im CDU-Team bleiben”

-




Foto: Jens Spahn, über dts

Berlin (dts) – Kurz vor der Wahl des neuen CDU-Vorsitzes in Hamburg hat Jens Spahn selbstbewusst seinen Führungsanspruch deutlich gemacht: “Ich gehe da morgen frohen Mutes, gelassen und zuversichtlich rein. Ich traue mir das zu, ich möchte diese Führung der CDU gerne übernehmen”, sagte der Bundesgesundheitsminister am Donnerstag dem Fernsehsender Phoenix. Auch nach einer möglichen Niederlage wolle er “in jedem Fall im Team bleiben”, versicherte Spahn.

“Ich möchte weiterhin den Erfolg der CDU – und im Gesamtteam der CDU mitarbeiten, da wo der Parteitag dann auch möchte, dass ich weiterhin mitarbeite.” Das gleiche gelte für seine Arbeit als Bundesgesundheitsminister. Zu der öffentlichen Wahlempfehlung von Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble für Friedrich Merz und der folgenden Positionierung des Bundeswirtschaftsministers Peter Altmaier für Annegret Kramp-Karrenbauer, sagte Spahn: “Es ist das gute Recht jedes Delegierten, zu sagen, für wen man stimmen will und auch warum. Das gehört zu solch einem Verfahren dazu.” Entscheidend sei allerdings, “dass das in einer Art und Weise passiert, dass wir – egal wer am Ende das Rennen macht – am nächsten Morgen noch genauso geschlossen und gut weitermachen können in der Christlich Demokratischen Union.” Am Ende dürfe niemand beschädigt zurückbleiben, so der CDU-Politiker. Die Warnungen des NRW-Ministerpräsidenten Achim Laschet vor einer möglichen Spaltung der CDU wies Spahn zurück: “So wie wir das bis jetzt gemacht haben, sehe ich diese Gefahr nicht.” Die Regionalkonferenzen seien ein “fairer Wettbewerb gewesen, bei dem die unterschiedlichen Personen, Profile und Charaktere deutlich geworden sind, aber gleichzeitig immer auf der gemeinsamen Basis der Christlich Demokratischen Union”.

dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.

aktuell in Osnabrück

Gute Nachricht des Tages: DAAD-Preis für akademische Leistung und ehrenamtliches Engagement geht an Fadi Hasan aus Syrien 

Es passieren jeden Tag viele schlimme Dinge – aber auch viele gute. Leider schaffen es die schönen Nachrichten viel...

VfL Osnabrück: 0:0 nach einer zähen Partie gegen Aue

In einer niveaulosen Partie trennten sich der VfL und der FC Wismut Aue leistungsgerecht 0:0 Vor dem Spiel Daniel Thioune wies...

Umfrage: Mehrheit sieht Mitverantwortung bei AfD für rechtsextreme Gewalt

Foto: Journalisten bei der AfD, über dts Berlin (dts) - 60 Prozent der Bundesbürger sind überzeugt, dass die AfD...

Margot Käßmann blickt gelassen auf ihren Rücktritt als EKD-Chefin

Foto: Margot Käßmann, über dts Hannover (dts) - Margot Käßmann, die am Montag vor zehn Jahren vom Amt der...

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Contact to Listing Owner

Captcha Code