Osnabrück Sonntag: "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel" in der Joe Enochs...

Sonntag: „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ in der Joe Enochs Sportsbar

-




Es ist vielleicht „der Weihnachtsfilm“ schlechthin, und schon bald kursieren wieder Listen, wann und wo er rund um Heiligabend im Fernsehen zu sehen sein wird [Update: Unten auf der Seite haben wir jetzt auch eine Liste]. Doch macht es nicht viel mehr Spaß den Kultfilm „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ im „Rudel“ zu gucken?

Bereits seit 6 oder 7 Jahren, so genau kann sich Stephan Pietzner von Joe Enochs Sportsbar in der Osnabrücker Altstadt (genau gegenüber von unserer Redaktion) auch nicht erinnern, wird in der Adventszeit bei Kaffee und Kuchen der tschechische Filmklassiker geschaut; dort, wo sonst die Spiele des VfL und der Bundesliga zu sehen sind.

Seit Jahren „volle Hütte“

Im ersten Jahr waren es vielleicht 15 Leute, die gekommen sind, doch inzwischen ist immer „volle Hütte“, das sind etwa 80 bis 100 Gäste. Und „volle Hütte“ wird auch an diesem Sonntag (8. Dezember ab 15 Uhr) erwartet.


Für das leibliche Wohl werden 12 bis 15 selbstgebackene Kuchen sorgen, und der Eintritt ist frei – ja sogar der Kuchen ist frei. Allerdings freut sich das Team, das die Veranstaltung mit viel Liebe und Eigeninitiative organisiert, über einen kleinen Spendenbeitrag, der in diesem Jahr an den Osnabrücker Peter Jeda Fonds geht. Auf „ein paar hundert Euro“ hofft das Team am Sonntagnachmittag, so wie in den vorherigen Jahren.


Plätze können vorab reserviert werden

Wer sicher gehen will, dass er einen guten Sitzplatz bekommt, kann vorab in der Joe Enochs Sportsbar (Kontaktdaten hier über Facebook) reservieren. Aber auch ohne Reservierung sind alle willkommen, erklärt Stephan Pietzner im Gespräch mit unserer Redaktion.

Quasi als Generalprobe, werden am Vormittag Heimkinder aus dem Don Bosco Kinderheim und Kinder vom Familientreff Iburger Straße eingeladen, und schauen ebenfalls gemeinsam den Weihnachtsfilm aus dem Jahr 1973.

Das sind die Sendetermine 2019 im TV:

Quelle: MDR
Quelle: MDR, Screenshot Facebook

Heiko Pohlmann
Heiko Pohlmann gründete die HASEPOST 2011 unter dem Titel "I-love-OS", die Ursprungsidee reicht aber auf das bereits 1996 gestartete Projekt "Loewenpudel.de" zurück. Direkte Durchwahl per Telefon: 0541/385984-11

 

aktuell in Osnabrück

Erste Mobilitätsstationen in Haste und in Düstrup sollen Busverkehr mit anderen Verkehrsmitteln vernetzen

"Umsteigen" war das zentrale Wort bei der Präsentation von Osnabrücks beiden ersten Mobilitätsstationen, von denen die Installation in Haste...

Osnabrücker LMIS AG spendet an Hospiz

Am 20. Januar übergab das IT-Unternehmens LMIS AG eine Spende in Höhe von 1180 Euro an das Osnabrücker Hospiz....

Esken: Spitzensteuersatz erst ab 46.000 Euro im Monat

Foto: Saskia Esken, über dts Berlin (dts) - SPD-Chefin Saskia Esken hat einen Medienbericht des ZDF kritisiert, wonach bereits...

Neues Virus in China: WHO beruft Notfallausschuss ein

Foto: Weltgesundheitsorganisation (WHO) in Genf, über dts Genf (dts) - Nachdem eine neuartiges Coronavirus mit der Bezeichnung 2019-nCoV in...
- Advertisement -

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Contact to Listing Owner

Captcha Code