Deutschland & die WeltSöder: AfD nicht allein mit Beschimpfungen entgegentreten

Söder: AfD nicht allein mit Beschimpfungen entgegentreten

-


Foto: AfD-Bundestagsfraktion, über dts

München (dts) – Der bayerische Ministerpräsident Markus Söder (CSU) fordert einen anderen Umgang mit der AfD und ihren Wählern. „Der AfD kann man nicht allein durch Beschimpfungen oder Belehrungen entgegentreten. Man schwächt sie nur, indem die Sorgen ihrer Wähler ernsthaft angenommen und reale Probleme gelöst werden“, sagte der CSU-Politiker dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ (Montagsausgaben).

„Nur wenn wir wirksam Zuwanderung begrenzen, den Rechtsstaat kraftvoll stärken und uns zu unserer Identität bekennen, werden wir konservative Wähler zurückgewinnen.“ Das sei das Angebot an abgewanderte Unionswähler: „Denn rechts von der Union darf es dauerhaft keine demokratisch legitimierte Partei geben.“

dts Nachrichtenagentur
dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.

aktuell in Osnabrück

Aus der Garage in den Einzelhandel: Tasche51 in der Johannisstraße

2005 baute Christian Wippermann aus Osnabrück seinen Onlinehandel „Tasche51“ auf. Über die Jahre hinweg wurde das Sortiment immer größer:...

Tresor und Bargeld im Auto: Polizei fasst drei Kita-Diebe

Am frühen Mittwochmorgen sind Polizeibeamten bei einer Fahrzeugkontrolle am "Kurt-Schumacher-Damm" drei Diebe ins Netz gegangen. Gegen 04:00 Uhr kontrollierten die Beamten...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen