Aktuell 🎧So soll sich die Fläche auf dem Schinkelberg in...

So soll sich die Fläche auf dem Schinkelberg in das neue VfL-Trainingszentrum verwandeln

-

Hier den Artikel vorlesen lassen:

Zukünftiges VfL-Trainingszentrum auf dem Schinkelberg / Foto: Guss

Der aktualisierter Bebauungsplan zum VfL-Trainingszentrum auf dem Schinkelberg zeigt, wie die moderne Ausstattung der neuen Sportanlage aussehen soll. Bis zum 1. November können Bürgerinnen und Bürger die Pläne einsehen und Kommentare zur Planung abgeben.

Im April stand fest, dass der VfL Osnabrück nun nach langem Hin und Her auf dem ehemaligen Trainingsgelände des Amateurvereins SC Türkgücü e.V. sein neues Trainingszentrum erhält. Jetzt sollte es ganz schnell gehen, doch erst am 16. September erfolgte auf der 45.000 m² großen Fläche zwischen der Weberstraße und der Schinkelbergstraße der Spatenstich für das millionenschwere Projekt. Die Baumaßnahmen betreffen zunächst nur den oberen Ascheplatz, für den bereits ein Bauantrag bei der Stadt vorliegt.

Die zukünftigen Sportplätzen sind dann nur noch Spielern und Mitarbeitern des VfL Osnabrücks vorbehalten. Amateurvereine müssen sich andere Plätze suchen.

Professionelles Leistungszentrum für den VfL Osnabrück

Nun wurden die detaillierteren Pläne für die Bebauung des Gebiets veröffentlicht. Der ehemalige Sportplatz und seine Laufbahn werden zu anderthalb Fußballfeldern mit Naturrasen umgebaut. Neben Rasenheizung und Flutlichtern soll auch ein 2.600 m² großer Kunstrasenstreifen über den zwei Spielfeldern angelegt werden. Dort sollen dann Fußballtennisfelder, Sprintstrecken und ein Laufhügel für ein optimales Training der VfL-Profifußballer sorgen. Oberhalb des Kunstrasenstreifens wurde bereits mit den Bauarbeiten begonnen. Dort sollen anstelle der bisher zwei Schlackeplätzen ebenfalls zwei Fußballfelder – ein großes und ein kleineres – mit Naturrasen angelegt werden. Auch ein neues Umkleidegebäude und Stellplätze für Fahrzeugen sollen auf dem Gebiete entstehen.

Bis zum 1. November können Osnabrückerinnen und Osnabrücker die Pläne im Fachbereich Städtebau im Dominikanerkloster einsehen und Anmerkungen abgeben.



Julian Tischer
Julian Tischer
Julian Tischer ist seit dem Spätsommer 2022 im Team der Hasepost und unterstützt die Redaktion als Praktikant.
 

aktuell in Osnabrück

Versuchter Mord auf der A30: Tatverdächtiger in Untersuchungshaft

(Symbolbild) Polizeiwagen auf der Autobahn Am Sonntag, den 25. September 2022, wurden mehrere faustgroße Steine auf der A30 (Höhe der...

Es geht weiter: Zweiter Bauabschnitt für die Erschließungsstraße am Wohn- und Wissenschaftspark beginnt

Am 5. Dezember geht es hier weiter. / Foto: Schulte Seit April geht es beim Bau der Erschließungsstraße am Wohn-...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen