Wie wird aus flüssiger Milch fester Käse? Was ist der Unterschied zwischen frischem und gereiftem Käse und wie kann ich zu Hause selber Milch verarbeiten? Das Museum am Schölerberg lädt zusammen mit dem WABE-Zentrum Klaus Bahlsen für Mittwoch, 26. Juni, von 10 bis 12.30 Uhr zu einer Käsewerkstatt ein.

Um Lebensmittel haltbar und schmackhaft zu machen, werden schon seit vielen hundert Jahren Mikroorganismen wie Bakterien, Hefen und Edelpilze eingesetzt. Was steckt hinter Mozzarella, Harzer, Parmesan & Co? Und wie stellt man Käse ganz einfach selbst her? In der Käsewerkstatt gibt es etwas Theorie, aber vor allem ganz viel Praxis und leckere Kostproben.

Die Kosten pro Person betragen 20 Euro. Eine Anmeldung ist erforderlich unter Telefon 0541/323 7000 oder E-Mail info@museum-am-schoelerberg.de. Die Käsewerkstatt ist in der Hochschule Osnabrück, WABE-Zentrum Klaus Bahlsen, Zum Gruthügel 8, 49134 Wallenhorst. Es können mindestens 10 bis maximal 16 Personen mitmachen.

Der Workshop ist Teil des Rahmenprogramms zur Ausstellung „Die geheime Welt der Pilze“, die aktuell im Museum am Schölerberg gezeigt wird. Sie macht klar: Pilze sind überall im Alltag präsent. Ob Blauschimmelkäse, Brot oder ein kühles Pils – nichts geht ohne Pilz!