Deutschland & die WeltSiemens will Arbeitsplätze sozialverträglich abbauen

Siemens will Arbeitsplätze sozialverträglich abbauen

-


Foto: Siemens, über dts

München (dts) – Die tausenden Stellenstreichungen bei Siemens sollen laut Personalchefin Janina Kugel sozialverträglich durchgeführt werden. „Wir werden jetzt erst in die Gespräche mit den Arbeitnehmern gehen“, sagte Kugel am Freitag dem Fernsehsender n-tv. „Wir haben ein großes Interesse, das so sozialverträglich wie möglich zu gestalten.“

Gleichzeitig verteidigte sie den Stellenabbau gegen Kritik. Die Preise im Energiesektor seien massiv unter Druck. „Und wir sind jetzt in einer Situation, in der es Überkapazitäten auf dem ganzen Markt gibt. Das heißt, nicht nur für uns.“

dts Nachrichtenagentur
dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.
 

aktuell in Osnabrück

Unachtsamer Radfahrer fuhr auf Pkw auf und verletzte sich schwer

Mit der Rücksicht auf schwächere Verkehrsteilnehmer hatte dieser Radfahrer wohl nicht gerechnet. Vorbildlich beachtete eine Seniorin einen Fußgängerüberweg und...

Leysieffer: Mitarbeiter freigestellt, vorläufiger Insolvenzverwalter bestellt

Vonseiten der Geschäftsführung herrscht weiterhin Schweigen, doch die Informationen verdichten sich: Das Osnabrücker Traditionsunternehmen Leysieffer hat Insolvenz angemeldet. Bereits am...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen