Deutschland & die Welt Seehofer kündigt weitere Verschärfung des Waffenrechts an

Seehofer kündigt weitere Verschärfung des Waffenrechts an

-




Foto: Sportwaffen, über dts

Berlin (dts) – Nach dem Anschlag in Hanau mit elf Toten durch einen Sportschützen hat Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) eine weitere Verschärfung des Waffenrechts angekündigt. “Wenn die Ermittlungen hier einen Anhaltspunkt ergeben, dass wir früher hätten eingreifen müssen was den Waffenschein betrifft, dann müssen wir das ändern. Wir brauchen dann ein medizinisches Gutachten oder eine ärztliche Bestätigung, dass da alles in Ordnung ist und die Verwirrung oder die Krankheit einer Person nicht zur Gefahr für die Allgemeinheit werden”, sagte Seehofer der “Bild-Zeitung” (Samstagsausgabe).

Man müsse die “persönliche Eignung für eine Waffe dann zurückziehen”. Bereits jetzt werde ein Sportschütze oder Jäger, der “einen Waffenschein bekommen hat”, regelmäßig “auf seine persönliche Zuverlässigkeit geprüft”, so der Innenminister weiter. Diese Prüfung müsse künftig vertieft werden. “Dabei geht es nicht nur um die Frage, ob jemand seine Waffe ordnungsgemäß untergebracht hat oder die Munition davon getrennt aufbewahrt hat, dabei muss es auch um ganz persönliche Dinge gehen”, so der CSU-Politiker. Dies werde man auf den Weg bringen. Da sei er sich “einig” mit Bundesjustizministerin Christine Lambrecht (SPD), so der Innenminister weiter. Erst am Donnerstag dieser Woche sei eine Verschärfung des Waffenrechts in Kraft getreten. “Einmal mit dem Ziel `Keine Waffen in die Hände von Extremisten`, da kann dann der Waffenschein wieder entzogen werden, und zum anderen erfolgt bei jedem, der künftig einen Waffenschein beantragt, eine Regelanfrage an das Bundesamt für Verfassungsschutz: `Was liegt bei dieser Person vor`”, sagte Seehofer der “Bild-Zeitung”.


dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.

aktuell in Osnabrück

Kreise: Corona-Notfallkrankenhaus soll an den Ameos-Kliniken am Bürgerpark entstehen

Am Dienstag waren es noch unbestimmte Pläne, am Mittwochabend wurden unserer Redaktion aus gewöhnlich gut informierten Kreisen bereits konkrete Planungsdetails...

Karstadt/Kaufhof leitet Schutzschirm-Insolvenz ein und will Miete nicht mehr bezahlen

Der erst im vergangenen Jahr fusionierte Kaufhauskonzern Galeria Karstadt Kaufhof hat laut Wirtschaftswoche einen Antrag für ein Schutzschirm-Insolvenzverfahren beim...

Heil will seine Handy-Bewegungsdaten für Corona-App bereitstellen

Foto: Hubertus Heil, über dts Berlin (dts) - Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) will seine Handy-Bewegungsdaten für eine App zur...

Wieder über 150 Corona-Tote innerhalb eines Tages

Foto: Kreuz in einem Krankenhaus, über dts Berlin (dts) - Seit Dienstagabend hat es in Deutschland wieder über 150...

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Contact to Listing Owner

Captcha Code