Deutschland & die WeltSchwesig fürchtet Spaltung der SPD

Schwesig fürchtet Spaltung der SPD

-


Foto: Manuela Schwesig, über dts

Berlin (dts) – Die stellvertretende SPD-Vorsitzende Manuela Schwesig warnt kurz vor der GroKo-Entscheidung beim Sonderparteitag in Bonn vor einer Spaltung ihrer Partei. „Wir müssen alles tun, damit es nicht dazu kommt“, sagte Schwesig dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ (Freitagsausgaben). Die SPD-Politikerin sprach sich für eine nüchterne Analyse der Situation aus.

„Wir haben jetzt die Möglichkeit, auf Basis der Sondierungsergebnisse weiter zu verhandeln und abschließend unsere Mitglieder entscheiden zu lassen“, so die Regierungschefin von Mecklenburg-Vorpommern. Schwesig rief ihre Partei zu grundlegenden Reformen auf. „Der Erneuerungsprozess ist notwendig. Er muss, auch wenn es zu einer Großen Koalition kommt, weiter vorangetrieben werden. Das ist eine Aufgabe für die gesamte Parteiführung“, sagte die stellvertretende SPD-Vorsitzende.



dts Nachrichtenagentur
dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.
 

aktuell in Osnabrück

Osnabrück erhält 3,33 Millionen Euro vom Land für die Stadtentwicklung

Auch der Ledenhof soll von dem Geld profitieren. SPD-Bauminister Olaf Lies hat am Dienstag (16. August) das Städtebau-Förderungsprogramm 2022 präsentiert....

Dreifachmama Irina Chaaban erfüllt sich ihren Traum vom eigenen Friseursalon am Nikolaiort

In rund zwei Wochen will Irina Chaaban hier den ersten Kunden die Haare schneiden. / Foto: Schulte Schon während ihres...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen