In weniger als anderthalb Stunden kam es im nördlichen Teil des Landkreises Osnabrück zu drei Unfällen mit Bikern. Mehrere wurden schwer verletzt.

Um 14:44 Uhr ging bei der Polizei der Notruf zu einer Kollision zwischen einem Motorrad und einem Quad in Fürstenau ein. Nach bisherigen Informationen wurde der Motorradfahrer dabei schwer verletzt.

Motorrad und Quad kollidiert

Eine Stunde später stürzte ein Kradfahrer auf der Evinghausener Straße in Bramsche. Die kurvige Strecke führt durch ein Waldgebiet und verbindet die Stadtteile Evinghausen und Engter. Den Spuren nach geriet das Motorrad am Ende einer Rechtskurve ins Schleudern.

Am Anfang der darauffolgenden Linkskurve wurde der Fahrer die Böschung hinunter auf eine Wiese geschleudert. Sein Motorrad rutsche noch einige Meter die Straße entlang. Der Biker wurde schwer verletzt von einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht.


Motorradfahrer stürzt auf kurviger Strecke

Nur weitere Minuten später fuhr um 16:00 Uhr ein Motorradfahrer in Bramsche-Hesepe unter einen Traktor. In einer langen Linkskurve übersah der Kradfahrer einen Trecker, der mit zwei Anhängern vom Feld kam.

Motorrad kracht unter Traktor, Rettungshubschrauber im Einsatz

Er krachte unter die Deichsel des ersten Anhängers und wurde schwerst, nach erster Einschätzung des Notarztes aber nicht lebensgefährlich, verletzt. Mit einem Rettungshubschrauber wurde der Biker in ein Osnabrücker Krankenhaus geflogen. Vermutlich hatte er den Traktor aufgrund tiefstehender Sonne zum Unfallzeitpunkt übersehen.