Deutschland & die WeltSchwere Gewitter im Westen und Süden Deutschlands

Schwere Gewitter im Westen und Süden Deutschlands

-


Foto: Wolken und Sonne kurz vor Unwetter, über dts

Offenbach (dts) – Der Deutsche Wetterdienst hat am Dienstagnachmittag vor schweren Gewittern im Westen und Süden Deutschlands gewarnt. Betroffen seien Teile der Bundesländer Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Hessen und Baden-Württemberg. Es könne Überflutungen von Kellern und Straßen, durch Hagelschlag Schäden an Gebäuden, Autos und landwirtschaftlichen Kulturen und örtlich Blitzschäden geben.

Unter schwachen Luftdruckgegensätzen ist im Westen und Süden feuchte Luft wetterbestimmend. In den Nordosten gelangt dagegen mit einer südöstlichen Strömung trockene Festlandsluft, so der Wetterdienst. Am Nachmittag und am Abend muss besonders in einem breiten Streifen vom Emsland bis zum Schwarzwald sowie im Alpenvorland mit teils kräftigen Gewittern gerechnet werden. Aktuell sind besonders über dem Bergland einzelne unwetterartige Gewitter aktiv, die mit heftigem Starkregen und Hagel einhergehen. Im weiteren Verlauf sind eine Verlängerung der Warnungen sowie die Ausdehnung auf weitere Regionen wahrscheinlich, hieß es.



dts Nachrichtenagentur
dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.
 

aktuell in Osnabrück

Landesweite Radverkehrskampagne: Orangefarbene Fahrräder sollen den Straßenverkehr für Radfahrer sicherer machen

Werner Siefker (Geschäftsführer Verkehrswacht Osnabrück), Dieter Reher (Verkehrswacht Osnabrück), Thorsten Spieker (Fachdienst Straßenverkehr Osnabrück), Volker Scholz (Polizei Einsatzkoordinator) und...

Über 118.000 Euro für die Neugestaltung des Altstadt-Spielplatzes in Osnabrück

Gute Nachrichten für den Spielplatz in der Osnabrücker Altstadt: Das Land Niedersachsen hat einen Zuwendungsbescheid über 118.723,91 Euro bewilligt....

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen